1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Was macht ihr bei Regen und im Winter?-Ohne Halle-

Dieses Thema im Forum "Training / Bodenarbeit" wurde erstellt von Anonymous, 21. Oktober 2005.

  1. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Meine haben bei Regen meist einfach frei. :) Sie stehen ja den ganzen Tag draußen und können sich da nach Herzenlust bewegen.
    Wenn es nur Nieselregen ist, dann reite ich schon mal. Da meine Decken tragen, ist die Sattellage auch immer schön trocken.
    Ich war auch mal so das sie jeden Tag was tun müssen oder nahezu jeden Tag. Mittlerweile habe ich das geändert, sie haben ja sich und ihre Freunde und bewegen sich auch alleine.

    Ich habe eine Reitwiese, derzeit noch ohne Licht. Habe mir aber gerade einen Akku Baustrahler gekauft, mal sehen wieviel Licht der bringt, evtl hol ich mir noch nen 2. so das man zumindest mit ein klein wenig Licht reiten könnte. ;)
     
    Percymaus und zauselsilke gefällt das.
  2. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    [​IMG]
    Zähne zusammenbeißen, und auch bei Regen und Gewitter einfach "weitermachen".... (ok, ich räume ein, als es blitzte, war ich doch etwas verblüfft, denn nach Gewitter hatte das vorher gar nicht ausgesehen....)
     
    zauselsilke und Peru gefällt das.
  3. Ranna
    Offline

    Ranna Reitgott

    Oh, da hattest du aber Fotoglück... @GilianCo
     
  4. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Da wir diesen Winter noch ohne Reithalle auskommen müssen wird es wohl so werden das wir bei Starkregen nicht nach draußen gehen und uns im Stall bei Jonny und Chantal etwas beschäftigen.
    Ansonsten gehen wir spazieren und ziehen uns wetterfest an.Jonny braucht die Bewegung und wir den täglichen Umgang mit ihm.Da schreckt uns schlechtes Wetter nicht ab.
    Ich habe einen kleinen Rucksack mit für unterwegs.Da Jonny Regen nicht so mag ist dort ein Regenschutz für ihn drin.
    Ja und da es jetzt auch schnell eher dunkel wird bekommt er Leuchtdioden an die Beine und ich habe eine Taschenlampe mit damit wir gut gesehen werden.
    Das sieht dann immer schon so herrlich nach Weihnachten aus.
     
    zauselsilke gefällt das.
  5. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    Ranna, nein, ich hab die Einheit gefilmt, daher ist das "auch" mit drauf *g*
     
  6. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Also ich bin bei jedem Wetter draussen.

    Wenn es regnet, nehme ich einfach keinen Sattel (er ist mir zu schade) und reite ohne oder gehe Spazieren/mache Bodenarbeit.
    Wenn ich im Stall ankomme und es regnet gerade wirklich fest, dann mache ich schon einmal das Futter bereit, stopfe Heunetze,... halt so Sachen die man heute oder in dieser Woche irgendwann machen muss, bis gerade das gröbste durch ist. Mit Putzen zusammen sind dann das gut 30-45 Minuten und dann sieht der Himmel meistens schon (etwas) freundlicher aus. Uns sonst: Regenjacke auf und los. Nass wird man eh, ob Nieselregen oder Bindfäden.

    Bei Schnee ist die Sache schon etwas komplizierter: Ich wohne ja aktuell "unten" (beim Bodensee) und hier hat es so gut wie keinen Schnee und leider oft nur Matsch. Auf dem Reitplatz ist das kein Problem (ausser natürlich ein verspritztes Pony, dreckige Schuhe etc... Aber es gibt ja eine Waschmaschine und Bürsten), aber im Gelände kann es dann schon mal ganz dünne gefrieren und sehr rutschig werden. Meisten kann man die Stellen aber z.b. über die Wiese umgehen. Letztes Jahr war das nie wirklich ein grosses Thema, auch wenn es etwas doof ist, da fast nur im Schritt möglich. Und wenn der Platz gefroren ist, dann ist er jeweils einfach nur für Schritt geöffnet. Komplett geschlossen ist er zum Glück nie. Aber trotzdem: Hier unten ist der Winter mit Schnee respektive eigentlich ja nur Matsch richtig doof. Also Daumen drücken, dass es möglichst lange über 0° bleibt. Oder zumindest am Nachmittag alles wieder aufgetaut ist.
    "Oben" (bei meinem Onkel in den Bergen) da macht er jeweils für mehrere Pferdeleute/Pensionen in der nähe Schneereitplätze. Also er walzt den Schnee auf einem mehr oder weniger flachen Stück Weide fest und da kann man dann drauf reiten. Das geht 1A! Habe ja selber sehr lange dort gewohnt und bin auch noch fast jede Ferien und viel am Wochenende dort, da die Familie meiner Mutter dort wohnt und wir nur wegen ihrer Arbeit am Bodensee sind. Aber unser Zuhause im Herzen ist dort oben. :) Und wenn so viel Schnee da ist, dann kann man auch gut auf den verschneiten wegen Traben/Schritt/(Galopp) reiten. Besonders auf nicht fest gewalzten Wegen gibt das ordentlich Muskeln! Da ist eigentlich die doofste Zeit der Frühling, da dann der ganze Schnee taut und alles zu Matsch wird... Winter ist so gesehen noch besser als Sommer, da dann viele Privatpersonen sogar ihren eigenen Schnee-Reitplatz vor der Haustüre haben und im Sommer haben sie nichts. Und das Ausreiten ist anders, aber schlechter ist es definitiv auch nicht.
     
    Aki und armanda gefällt das.
  7. henryjoecotton
    Offline

    henryjoecotton ...außer Konkurrenz Moderator

    ich reite bei fast jedem wetter. außer sturm, gewitter und glatteis. und ich habe oft schon total schöne regenritte gehabt. es ist kein mensch unterwegs und es ist eine ruhige atmosphäre. hat was....
     
Ähnliche Themen: macht Regen
Forum Titel Datum
Reiterstammtisch Was macht ihr bei Regenwetter? 5. Juli 2007
Ausrüstung und Pflege Biothane Sachen selbstgemacht 19. April 2016
Reiterstammtisch Aufgehübscht und selbst gemacht 16. Februar 2016
Sonstiges Was macht ihr neben dem Reiten noch? 15. Januar 2015
Reiterstammtisch Ein Film der nachdenklich macht.... 17. Januar 2014

Diese Seite empfehlen