1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Stute ist plötzlich bissig - was tun?

Dieses Thema im Forum "Training / Bodenarbeit" wurde erstellt von Brigitte, 28. September 2013.

  1. Brigitte
    Offline

    Brigitte Stallgassenkehrer

    Hallo!
    Bräuchte dringend Euren Rat! Seit ca 3 Tagen ist unsere 11jährige Stute bissig und auch sonst etwas aggressiv. :( Nichtsahnend kommt sie auf einen zu, scheint ein paar Streicheleinheiten zu wollen und plötzlich legt sie die Ohren an und und schnappt nach einem. Wenn man nicht schnell genug reagiert liegt man entweder am Boden oder sie beißt zu. Wie kann ich ihr das wieder abstellen? Hat jemend vielleicht in diese Richtung Erfahrung? Bis jetzt hat sie das nur von ihrer Box aus gemacht wenn´s Futter gab und man zu nah an der Box vorbeiging oder reinschaute. (Da hab ich´s ja auch noch irgendwie verstanden und akzeptiert, obwohl das bisher noch nie ein Pferd bei uns machte!). Auch mag sie es nicht, wenn sie am Bauch angegriffen wird - was bis jetzt kein Problem war. Zu erwähnen ist noch, dass sie vor 7 Tagen bei einem Ausritt plötzlich wie wild durchgegangen ist und in einer Kurve am Feldweg stürzte. Da hat sie einige Kratzer abgekriegt. Bekommen haben wir die Stute vor ca. drei Monaten.
    Ich wäre echt dankbar für ein paar Ratschläge, damit ich wieder volles Vertrauen zu ihr aufbauen kann.

    Grüße von Brigitte
     
  2. Indira
    Offline

    Indira ...außer Konkurrenz Moderator

    Schmerzen?
     
  3. Tilraun
    Offline

    Tilraun ...bald im Olymp

    Das klingt ganz schön gefährlich und da muss schnellstens etwas unternommen werden. Wenn ihr die Stute erst 3 Monate habt, wurde bei einer AKU irgendetwas festgestellt, dass Schmerzen verursachen könnte? Ich würde auf jeden Fall mit dem Vorbesitzer Rücksprache halten. Und ganz schnell versuchen der Sache auf den Grund gehen. TA, Physiotherapeut, Sattler, Trainer, alles fragen, was dir zu Verfügung steht, denn die Ursache muss gefunden und behoben werden, nur so kannst du ein zufriedenes und verlässliches Pferd erhalten.

    So wie beschrieben hat sie sich ja schon seit Beginn verhaltensauffällig aufgeführt, was ein Physisches oder Psychisches Problem sein könnte. Denn auch Futterneid darf nicht sein, schließlich bringt ihr das Futter, da würde ich angelegte Ohren schon nicht akzeptieren und es als ein Zeichen sehen, dass etwas nicht 100% in Ordnung ist.

    Hat sich in Ihrem Umfeld etwas geändert, abgesehen vom Stallwechsel? Steht sie zu lange in der Box? Wie ist sie um Umgang mit den anderen Pferden?

    Sie könnte Schmerzen im Bauchraum oder Sattellage haben, wenn sie sich dort nicht anfassen lassen will, eventuell ist beim Sturz doch mehr passiert und sie hat nun eine Blockade, die den Schmerz verursacht. Im Zusammenhang mit dem Durchgehen würde ich schon davon ausgehen, dass dort der Auslöser für das verstärkte Verhalten zu suchen ist, aber womöglich hatte bereits das Durchgehen einen schmerzhaften Grund.

    Bei agrressivem Verhalten kann man aber auch Zysten oder Tumore nicht ausschließen. Oder eben ein Problem der Psyche. Weißst du denn, wie es ihr ergangen ist, bevor du sie bekommen hast?
     
  4. Brigitte
    Offline

    Brigitte Stallgassenkehrer

    Hallo, erstmals danke für die Antwort. Da sie beim Reiten ganz nmormal ist, nehme ich nict an, dass sie Schmerzen hat, auch der TA hat nichts festgestellt. Von ihrem Vorleben hab ich leider keine Ahnung, da ich sie von einer Händlerin gekauft habe. Wir haben noch ein Pony, mit dem sie sich so einigermaßen versteht - obwohl er der Boss ist. Ist es vielleicht möglich, dass sie den Menschen gegenüber Dominanz zeigen will, wenn sie schon dem Pony unterlegen ist? Irgendwie hab ich das Gefühl, dass man ihr zeigen muss, dass nicht sie der Chef ist, sondern wir Menschen. Vor paar Tagen hat sie sich nämlich auch nicht mehr am Halfter-Strick führen lassen wollen - ist ganz einfach stur stehengeblieben und wollt nicht mehr weiter gehen. Mittlerweile hat sie es aber wieder verstanden, dass sie nachgeben muss - ein paar Klapse mit dem Strickende - und schon spurt sie wieder ohne Probleme. Vielleicht ist sie auch nur eine Urzicke und will zwischendurch austesten wie weit sie gehen kann?
     
  5. futzl
    Offline

    futzl Active Member

    Also zuallererst ist natürlich wichtig, dass alle möglichen Ursachen für Schmerz oder Unwohlsein ausgeschlossen sind...erst dann würde ich weiter in Richtung Erziehungsproblem denken.

    Eigentlich bin ich überhaupt kein Freund dieser Dominanzgeschichten und bewerfe mein Pony auch eher mit Wattebällchen, aber ich muss sagen auch WENN Schmerzen die Ursache wären, würde ich es auf keinen Fall akzeptieren, dass mein Pferd das an mir auslässt. Wo käme ich denn da hin, wenn ihm mal was fehlt und ich ihn behandeln muss. Ich finde so sehr sollte ein Pferd sich schon im Griff haben, wenn es nicht gerade Qualen leidet :/

    Im alten Stall gabs auch einen, der immer Terz gemacht hat, wenns ums Futter ging und auch versucht hat nach Menschen zu schnappen, sobald sie ihm den Rücken zugedreht haben um Box oder Paddock zu verlassen. Einmal hat er dann, als eine Bereiterin aus seinem Paddock raus ist, sich auf die Hinterbeine gestellt und wollte von oben runter beissen...Die Frau hat ihn aber gehört, sich blitzschnell umgedreht und ihm aus der Drehung heraus mit dem Futterkübel eine betoniert...seit dem war Ruhe.
    Und bevor sich jemand Sorgen macht^^ Das Pferd wurde nicht Kopfscheu und hatte auch sonst kein Trauma, er hat einfach nur mal gezeigt bekommen, das sich sein Verhalten nicht gehört

    Womit ich dich jetzt aber keinesfalls dazu bringen möchte mit Kübeln nach der Stute zu werfen :wink:
    Ich würde ihr aber trotzdem deutlich zeigen, dass sie keinen Menschen zu beißen hat
     
Ähnliche Themen: Stute plötzlich
Forum Titel Datum
Fütterung Meine Stute frist kein Heu mehr 13. Dezember 2016
Marktplatz - Suche, biete, tausche, verschenke 16 jährige Vollblutstute in erfahrene Hände abzugeben 8. Mai 2016
Pferdehaltung Wallach besteigt Stuten 19. September 2015
Tierschutz und Tierhilfe Guter Platz für 20-jährige Warmblutstute gesucht 9. August 2015
Sonstiges Fohlen, stute aufpäppeln. unsicher im Umgang 6. Februar 2015

Diese Seite empfehlen