1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Strahlfäule behandeln

Dieses Thema im Forum "Medizin" wurde erstellt von Sanny.amandina, 31. März 2014.

  1. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Nun ja, Angelika, wenn wirklich der Radialisnerv und evtl. die umliegenden Muskeln einen abgekriegt hat ist wirklich alles andere Nebensache. Der Radialisnerv ist für die Schulterbewegung/-kontrolle entscheidend. D.h. da ist momentan eh nix mit Huf heben, um sich um ne Strahlfäule zu kümmern.

    Farbklecks, alle Daumen sind gedrückt, daß der Nerv selbst nichts abgekriegt hat, sondern "nur" die Schwellung drauf drückt.
     
  2. Farbklecks2016
    Offline

    Farbklecks2016 Amateur

    Danke, Zauselsilke!
    Ja, tatsächlich - MEHR als Nebensache. Es ist der Radialisnerv. Es war bloß gut, dass wir schnell gehandelt haben. Und wie du sagst - Hufe geben? Pustekuchen. Wie gesagt, der Kleine konnte keinen einzigen Schritt laufen. Mittlerweile ist die Schwellung gut und deutlich zurück gegangen. Es sieht so aus, als seien wir mit dem Schrecken davon gekommen. Das war schon krass. Wie doll die Schwellung und die Lähmung waren. Er soll nun noch 1 Woche Ruhe haben, wird aber einmal täglich vom TA versorgt, morgen das hoffentlich letzte Mal. Ein tickern wird wohl noch bleiben, zumindest eine gewisse Zeit.
    Aber zu 99% kommt er ohne Spätfolgen davon.
    Mein TA sagte, in seinem Fall spricht man noch nicht von Strahlfäule. Nässe ja, aufgeweicht ja, aber alles noch im Lot. Ich soll Blauspray auf die Stelle machen. Er sagt, das Antibiotika welches er bekommt bzw bekam, hilft da auch noch unterstützend.
    Seit vorgestern kann er wieder Hufe geben, wir haben dann weiter gespült und sprühen.
    Das gute an der Krankenbox - trockene Füße ;-)
    Aber mittlerweile durfte er ja wieder zu den anderen.
    Stelle bei Gelegenheit trotzdem nochmal ein Bild ein.
    Aber das war tatsächlich sowas von Nebensache. Mannomann. Immer was los mit den Banditen....
     
  3. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    Was für ein Schreck... das gute ist tatsächlich, das wenn man die Radialislähmung früh erkennt, und schnell handelt, meist die Prognose gar nicht so schlecht ist. Puh, gut, das er wieder läuft.... was für ein Schreck.... drück auch mal pauschal die Daumen.

    Und ja, ich halte auch viel davon, Tupfer etc. in die Strahlfurchen zu stopfen. Das übt dann ein wenig Druck aus, was sich dann wieder positiv auf die Heilung auswirkt, bzw. etwas Druck braucht es einfach, um heilen zu können.
     
  4. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Gott sei Dank !!!
    Das freut mich ganz ganz dolle für Euch :banane
     
  5. inuksuk
    Offline

    inuksuk Turnierreiter

    Alles Gute für Dein Pferd, Farbkleks! Schön, dass es immerhin etwas besser ist...ich halte Euch die Daumen, sowas kann man wirklich nicht gebrauchen...
     
    Farbklecks2016 gefällt das.
  6. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Wenn meine Hufe etwas sticken im Strahl, sprühe ich etwas Essig drauf. Nützt das während 2-3 Tagen nichts, dann wasche ich den Huf gut, mache Betadine in die Strahlfurche und dann drücke ich noch zusätzlich Watte (mit Betadine getränkt) in de Strahlfurche rein. Das natürlich mindestens jeden Tag ein Mal wechseln. Aber so bringe ich dass immer sehr schnell weg. Eine Stahlkollegin macht dasselbe, aber mit Zahnpasta...
     
    Farbklecks2016 gefällt das.
  7. Farbklecks2016
    Offline

    Farbklecks2016 Amateur

    Wie dieser Herbstsommer aber auch einfach nervt...!
    Bei uns sind alle am tupfen, sprühen, stopfen, cremen,...
    Unser Paddock trocknet SEHR schnell - das ist toll. Aber die Weiden - da kann man drauf schwimmen.
    Und da kann man ja nicht gegenan.
    Ich mache wie vom TA angewiesen Blauspray drauf, und spüle (so fürs Gewissen) weiter mit Beta. Watte bekomme ich da nirgends rein. Dafür ist das -Gott sei Dank!- wohl nicht doll genug.
    Außerdem trage ich solch Zeug von Krämer auf, jodo-Gel. Hatte ne Freundin noch übrig. Ich hab das Gefühl, es wird besser, aber die Ursache, die Nässe, bekomme ich ja nicht weg.
    Nervt. Aber ich kann ihn ja deswegen nun nicht in eine Box stellen/ in einen anderen Stall.
     
  8. Farbklecks2016
    Offline

    Farbklecks2016 Amateur

  9. Farbklecks2016
    Offline

    Farbklecks2016 Amateur

    Hilft sowas? Kennt das jemand?
    Eure Tipps in Sachen Hausmittelchen klangen ja auch gut...und günstiger!
    Ich bin bei sowas auch immer gut darin, 8.000 Produkte einzukaufen - ich bin quasi ein Opfer dieser übermäßigen Werbeflut und kaufe gern alles, was helfen könnte :DD
     
  10. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Keine Ahnung ob das hilft.Ich schwöre immer noch auf meine Hausmittelchen. Bei Jonny hat Betaisodona , rechtzeitig angewandt , schon nach 1 Woche abhilfe geschaffen. Die Salbe gibt's in der Apotheke und kostet bei uns nur 6,00.
     
    Farbklecks2016 gefällt das.
Ähnliche Themen: Strahlfäule behandeln
Forum Titel Datum
Medizin Mittel gegen Strahlfäule? 10. Juli 2012
Pferdehaltung Weidepflege im Winter - Strahlfäulegefahr? 24. Dezember 2011
Medizin Strahlfäule 17. November 2011
Medizin Was wirkt am Besten gegen Strahlfäule 2. Juni 2010
Medizin Wundermittel bei Strahlfäule 4. Februar 2010

Diese Seite empfehlen