1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Stallwechsel

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Retsina0804, 20. Oktober 2014.

  1. Schnuffelnase
    Offline

    Schnuffelnase Putzboxenschlepper

    Bei uns steht ja auch der Umzug bevor...Pony ist jetzt schon sehr hibbelig und ich würde ihm im Prinzip auch gerne was geben.
    Allerdings muss ich staunen, da ich vorhin in einem Bericht gelesen hab dass die Resche Tropfen über einen längeren Zeitraum gegeben werden:hm Die gibt man doch lediglich in einer Notfallsituation und nicht über mehrere Tage.

    Alles weitere sollte dann eine z.b. abgestimmte Bachblütentherapie sein.
     
  2. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Notfalltropfen gibt man durchaus bei Situationen wie Umzug und so schon mind. 1 Woche vorher. Genauso wie auch noch mind. 1 Woche danach.
    Sie heißen Notfalltropfen, aber letztlich ist es ja nur eine Zusammensetzung mehrerer einzelner Blüten und wenn man sich mal die Beschreibung dieser Einzelblüten anschaut wird klar, daß man das Potpurri nicht nur in der akuten Situation nehmen kann.
     
    Peru und Percymaus gefällt das.
  3. Percymaus
    Offline

    Percymaus Turnierreiter

    Ich kenne es auch so, dass pflanzliches ein paar Tage braucht bis es wirkt. Is ja bei Baldrian und Johanniskraut beim Menschen auch so.
     
  4. Schnuffelnase
    Offline

    Schnuffelnase Putzboxenschlepper

    Notfalltropfen sind aber nicht zur Dauettherapie und man gibt die ein paar Tage vor und nach belastenden Ereignissen weil sie ja nur im Akutfall helfen sollen. Für alles andere gibts individuelle Mischungen :duckrenn Freundin von mir ist THP, aber die Meinung muss ja niemand mit mir teilen. Wollte es einfach mal loswerden.
    Und etwa die Rescue Tropfen schlagen an oder etwa nich...aber deshalb geb ich die nicht schon ewig vorher.

    Und Baldrian und Johanniskraut ist doch schon wieder was ganz anderes? :augenreib
     
  5. Percymaus
    Offline

    Percymaus Turnierreiter

    @Schnuffelnase ging es um eine Dauertherapie? Ich hätte vielleicht die Seite vorher mal lesen sollen, dachte es geht nur um den Stallwechsel. Ich krieg mal wieder nur die Hälfte mit :D
     
  6. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Wenn ich das richtig verstanden habe dachte Schnuffelnase,daß man Rescue-Tropfen nur in der Akutsituation gibt.
    Tats. kenn ich es aber so, daß man sie durchaus auch mal für 1 - 2 Wochen gibt. Z.B. eine Woche vor bis eine Woche nach einem Stallwechsel.
    Es geht ja nicht um eine Bachblütentherapie sondern darum den Tieren den Umzug zu erleichtern.
    Da macht es keinen Sinn erst nach dem Ereignis anzufangen
     
  7. Schnuffelnase
    Offline

    Schnuffelnase Putzboxenschlepper

    @zauselsilke Das absolute Maximum , wie ich es von THP gelernt habe, ist eine Woche. Alles weitere ist in meinen Augen keine Akutsituation mehr ;) Aber das kann ja jeder handhaben wie er es möchte und für richtig hält :) Von daher gibt es hier wohl weder ein falsch noch richtig.
     
  8. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Na ja, aber ein Umzug ist ja nicht in 1 Tag erledigt - psychisch gesehen.
    Da ist der Umzug an sich. Dann die neue Umgebung.
    Die Zusammenführung der Pferde.
    Etc.
    In meinen Augen sind das durchaus viele aufeinanderfolgende "Akutsituationen".
    Ich habe gute Erfahrungen gemacht sie ein paar Tage vorher schon zu geben und hinterher noch so für 1 Woche.:wink:
     
  9. Schnuffelnase
    Offline

    Schnuffelnase Putzboxenschlepper

    Für diese vielen aufeinanderfolgende Akutsituationen habe ich mir deshalb eine Mischung von Bachblüten, auf Anraten, zusammenstellen lassen :) Die Rescuetropfen werde ich 2 Tage vorm Transport geben und dann natürlich am Tag des Umzugs (ich nehme auch welche :rolleyes: ).
    Was anderes oder so mag ich nicht geben.
    Gibt ja Leute die ihre Pferde regelrecht sedieren :faul Wäre mir persönlich zu heikel für´n Transport.
    Hoffe einfach mal dass die Bachblüten helfen, immerhin kennt er ja den Stall.
     
  10. CharlyWest
    Offline

    CharlyWest Möhrchengeber

    Jetzt mal ganz blöd gefragt, wie reagieren eure Pferde denn dass ihr meint sowas soeben zu müssen? Das soll jetzt nicht böse gemeint sein, mich würde das nur interessieren. Macht man das an bestimmten Reaktionen fest oder gibt man das damit nichts passiert? Unsere Jungs sind bisher immer ohne umgezogen und ich hab sowas auch noch nie in Erwägung gezogen
     
    Angelika und Percymaus gefällt das.
Ähnliche Themen: Stallwechsel
Forum Titel Datum
Pferdehaltung Stallwechsel gerechtfertigt? 13. Mai 2016
Pferdehaltung Stallwechsel :) 20. November 2013
Pferdehaltung Stallwechsel? 17. November 2013
Pferdehaltung Stallwechsel 22 Jährige Stute baut ab 6. Oktober 2013
Pferdehaltung FACHTHEMA : Stallwechsel 3. Juni 2013

Diese Seite empfehlen