1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Reitbeteiligung? Gar nicht so einfach...

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von AliceVerd, 7. Dezember 2016.

  1. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Ich entscheide fast alles aus dem Bauch raus und das ist zu 90% auch immer richtig.
    Kann es sein das der alte Wallach der 1.RB ein Sattelproblem hat ? vielleicht drückt der dann nach einiger Zeit reiten und er reagiert dann heftig darauf.
    Was mich bei der 2.RB stören würde ist daß das Pferd das Herzenspferd der Tochter ist....wenn die eifersüchtig werden sollte....muß ja nicht.. habe ich aber alles schon erlebt.Und sie wird dir wahrscheinlich ganz genau auf die Finger schauen was das Pferd betrifft.
    Wie alt ist die Tochter der Besi ?
     
  2. Yavana's Pace
    Offline

    Yavana's Pace Hobbyreiter

    Die alte RB würde ich an Deiner Stelle abhaken, da liegt wohl einiges im Argen.

    Bei der neuen RB scheint jetzt erst mal alles zu passen und wenn das 2. Probereiten gut läuft dann würde ich die RB auch nehmen. Aber ich stimme Angelika zu und würde auch damit rechnen, dass es unter Umständen
    Probleme mit der Tochter gibt, wenn es deren Herzenspferd ist.
    Hab ich auch schon sehr oft erlebt.

    Da musst Du wissen, ob Du mit so was zurecht kämst.
     
  3. Pferdemensch12
    Offline

    Pferdemensch12 Putzboxenschlepper

    Hallo:wink2


    Jap, die alte RB würde ich abhaken...

    Die Besi dürfte ja nicht so dein Liebling/irgendwie "doof" gewesen sein, und bei der neuen scheinst du dich wohler zu fühlen..

    Ich dachte am Anfang, es wäre perfekt (die neue RB) aber die Tochter... Da geb ich @Angelika und @Yavana's Pace Recht.. Wie Angelika schon gefragt hat, wie alt ist die Tochter? /bzw. war die dir sympathisch?

    Trotzdem denke ich das das Bauchgefühl Recht hat;)

    Außerdem, wie willst du's rauskriegen, wenn du's nicht probierst ;) ?

    Ich denke aber, sobald irgendein Problem ist, solltest du mit der Besi sprechen, könnte ja sein, dass da Missverständnisse (eventuell auch mit der Tochter) entstehen (hab ich bei meiner Freundin schon erlebt:?)

    Klingt jetzt zwar dumm, aber ich denke das du der Tochter gegenüber nicht ihr Liebling sein wirst, da ich das mal erlebt habe da war ich 8,9 (?) und die Frau war dann "voll die Tussi" für mich und meine Schwester...allerdings ist sie jetzt eine gute "Freundin" :razz:
    Das muss natürlich nicht sein, dein Bauchgefühl sagt Gutes, vielleicht ist die Tochter viel älter (?), und außerdem muss man es wenigstens probieren ;)


    Ich persönlich denke aber, dass die RB gut ist!!

    Lg :DD

    PS: vielleicht (wenn du magst) schreibst du die Pro und Contra Liste hier auch rein ?
     
  4. AliceVerd
    Offline

    AliceVerd Stallgassenkehrer

    Huhu,

    nach den Feiertagen und dem ganzen Stress hat sich bei mir nunn einiges getan... Viel positives zum Glück :)

    Die alte RB habe ich abgehakt. Leider gab es da eingie Disskusionen, da die Bessi mich nicht gehen lassen wollte, aber das Thema ist nun endgültig vom Tisch.

    Die neue RB habe ich nun angenommen. Und was soll ich sagen, es ist toll und macht unendlich viel Spaß <3
    Ich habe zwar wie ich aber finde, bei so kurzer Zeit, noch ein paar kleine Problemchen mit der Stute, aber das ist nichts dramatisches und daran arbeiten wir und kommen eigentlich gut vorran.
    Sie ist ein absolut tolles Pferd. Ein Verlasspferd, was so schnell nichts aus der Ruhe bringt. Ob es ein bockendes Jungpferd ist, kreischende Kinder, Hunde oder Sturm der gegen die Halle donnert. Sie schaut mal hin, erschrickt natürlich auch mal, aber lässt sich schnell und einfach wieder beruhigen. Dennoch ist sie nicht abgestumpft, hat ihren eigenen Kopf und will auch gefordert werden. Vergibt aber auch mal einen Fehler.
    Ich bin zuversichtlich, das ich mit ihr meine, leider vielen, schlechten Erfahrungen "vergessen" kann...

    Die Bessi ist auch toll :)
    Wir verstehen uns super, das passt einfach gut. Sie ist zwar meist mit am Stall, wenn ich da bin, aber hier stört es micht nicht, weil sie mich nicht kontrolliert. Wenn ich möchte, gibt sie mir Tipps und Hilfestellung, aber sonst lässt sie mich in Ruhe machen. Sie möchte, das ich allein meinen Weg mit der Stute finde und wir ein Team werden.

    Was die Tochter angeht, da stimme ich euch zu. Ich hatte auch so meine Bedenken. Aber das war unnötig.
    Die Tochter war einige Male mit am Stall und hat sich angeschaut wie ich mit der Stute umgeh, was ich auch verstehen kann. Aber auch sie ist zufrieden mit dem, was ich tue. Sie freut sich, das ich schon nach so kurzer Zeit so gut mit der Stute zusammen passe.
    Sie ist nett und auch wir verstehen uns gut.
    Also alles Bestens :)

    Vielen Dank für euren Rat und Tipps :)

    LG :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2017
  5. Pferdemensch12
    Offline

    Pferdemensch12 Putzboxenschlepper

    @AliceVerd , das ist ja toll!:)
    Schön das es geklappt hat!
    Lg :galopp2
     
  6. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Ich freu mich mit :banane und wünsche ne lange schöne friedvolle Zeit euch Allen !
     
  7. AliceVerd
    Offline

    AliceVerd Stallgassenkehrer

    Halli Hallo,
    da bin ich wieder.. Mit dem altem Thema... :-/
    Nachdem ich ja meine, vermeintlich, passende RB gefunden habe und auch sehr glücklich damit war, bin ich nun wieder auf der Suche...
    Warum? Ser, in meinen Augen kuriose Geschichte...
    Ich musste leider, aufgrund des Wetterchaos, was wir hier hatten die Termine an denen ich reiten sollte verschieben. Denn es war mir nicht möglich, die Strecke von knapp 40km zu fahren. Wir hatten Sperrungen auf der Strecke, 50cm Schnee und ich musste für eine Arbeitekollegin einspringen, die ins Krankhaus kam. Also angerufen bzw, weil keiner dran ging, Nachricht geschrieben, bescheid gesagt und gebeten mich zurück zu rufen, damit wir für die Woche direkt andere Tagen finden konnten..
    Naja, leider kam es dann anders als gedacht... Erst bekam ich keine Antwort und als dann endlich eine kam, wurde mir mitgeteilt, das ich nicht mehr kommen bräuchte, da ich ja anscheinend eh kein Interesse mehr hätte und unzuverlässig wäre... Ich solle doch bitte meine Sachen abholen.. Uff, das war erst einmal ein kleiner Schock. Ich hab es nicht wirklich verstanden. Habe dann nochmal versucht die Besi anzurufen um das mit ihr zu klären, aber es kam keine Reaktion. Naja, doofer Zeitpunkt, denn ich habe auch fast 3 Wochen gebraucht um in erfahrung zu bringen, wann ich denn dann meine Sachen abholen könnte... Als das dann endlich geklappt hat bin ich zur Besi hin und hatte gehofft, das ich nochmal mit ihr reden könnte. Aber Fehlanzeige... Mir wurde nach dem Klingel nur die Tür aufgemacht, ein unfreundliches "Hallo" entgegen geworfen, eine Tasche mit meinen Sachen vor die Füße gestellt und dann war die Tür auch schon wieder zu...

    Jetzt mal eine Frage an die Besi's mit RB:
    Ist das normal?
    Macht man das heutzutage so?

    Es tat mir ja nun selber leid, das ich an den vereinbarten Tagen nicht konnte, aber sollte ich mich selber, aufgrund des Wetters in Gefahr bringen nur im dahin zu fahren? Und ich habe ja auch direkt gesagt, das ich dafür an anderen Tagen komme...
    Aber naja, so ist das nun leider... So suche ich denn nun schon wieder eine neue RB, in der Hoffnung, das es diesmal klappt...
     
  8. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator


    Erstmal vorweg: Es tut mir sehr leid für dich. :(
    Also ich hab seit vielen Jahren RB Mädels. ;) Habe echt schon viel miterlebt als Besitzerin. Aber so würde ich niemals meine RB behandeln. Das ist unterste Schublade meiner Meinung nach. Das macht man einfach nicht.
    Ich meine auch wenn sie 40km von dir entfernt wohnt (oder zumindest das Pferd), dass Wetter wird wohl nicht so extrem verschieden sein. Und da du ja nun auch schon über ein Jahr dabei bist kennt man sich ja eigentlich auch ein wenig besser. Dann sollte sie doch wissen, dass es wirklich am Wetter liegt und nicht weil du keine Lust hast.
    Mit meiner RB spreche ich die Tage auch immer von Woche zu Woche flexibel ab, da sie im Hotel arbeitet und nie im Voraus weiß wann sie frei hat bzw. wie sie arbeiten muss. Und selbst da kommt hin und wieder was dazwischen bei ihr, weil zB sie spontan arbeiten muss oder ihre Eltern kommen oder sie eingeladen ist sehr spontan zum Essen mit den Schwiegereltern in Spe. Dazu kommt natürlich hin und wieder auch mal das sie krank ist. Und auch das Wetter macht uns öfters nen Strich durch die Rechnung. Ich weiß aber genau das sie sehr zuverlässig ist und auch nur ungerne absagt wegen einem spontanen Termin. Wenn sie krank ist sagt sie erst ab wenn wirklich nichts mehr geht. Fürs Wetter kann niemand was.
    Ich würde niemals auf die Idee kommen sie dafür rauszuschmeißen. Ich "ertrage" das ja auch schon 2,5 Jahre mit ihr. ;) Ich muss dazu sagen das wir auch so fast jeden Tag bei Whatsapp schreiben. Allerdings unternehmen wir außerhalb des Stalls so gut wie nichts zusammen. Und wir haben dazu noch 13 Jahre Altersunterschied (sie ist jünger als ich). ;)
    Vor vielen Jahren musste ich mal einer RB kündigen. Die hat mein Pferd so was von verrückt gemacht das es ein Wunder war, dass nichts passiert ist. Bremsen im Trab oder Galopp ging nicht, Pony macht es was wollte. Gegen Unterricht wurde sich geweigert. Und jedes mal wenn sie da war hatte ich danach 1-2 Tage Arbeit um mein Pony wieder richtig reiten zu können, vor allem bremsen. :( Das ging einfach nicht und da nicht mit ihr zu reden war, musste sie gehen. Ansonsten haben meine RB's von selbst gekündigt bzw. wir haben es einvernehmlich aufgelöst wegen keine Zeit mehr oder weil sie sich ein eigenes Pony gekauft haben. Eine hat aufgehört weil sie ne "bessere" RB gefunden hatte, da war ich zwar traurig und enttäuscht, denn sie war auch 2 Jahre da, aber letztendlich haben wir uns im Guten getrennt und danach noch ne ganze Zeit lang Kontakt gehabt.
     
  9. AliceVerd
    Offline

    AliceVerd Stallgassenkehrer

    Okay...
    Es beruhigt mich ja ein bisschen, dass das anscheinend nicht normal ist...
    Ich hoffe jetzt einfach mal, das ich eine neue RB finde, was leider bei uns nicht so ganz einfach ist, und es dort dann besser wird.. Ansonsten muss ich das reiten wohl leider wieder an den Nagel hängen... :(
     
  10. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Also ich habe bis jetzt (abgesehen von 1ner und ich hatte schon viiieeel RB) immer direkt in einem Stall gefunden und nicht über Inserate im Internet. Einfach in einen Stall in der Nähe und dort gefragt, ob sie gerade von einem Pferd/Besitzer im Stall wüssten, der eine RB sucht bzw ob ich einfach mal mein Inserat am schwarzen Brett lassen darf. Da meine Eltern viel umgezogen sind, musste ich öfters Mal wieder eine neue RB haben... Hatte dann auch jedes Mal geklappt. Ich habe damals am neuen Ort jeweils jede freie Minute damit verbracht eine RB zu suchen, bis ich eine hatte. Mit dem Fahrrad Ställe abklappern war am effektivsten. ;)
     
Ähnliche Themen: Reitbeteiligung einfach
Forum Titel Datum
Reiten Reitbeteiligung 5. November 2017
Reiten Suche Reitbeteiligung 15. Oktober 2016
Sonstiges Reitbeteiligung Haftung 14. April 2016
Sonstiges Reitbeteiligungsvertrag 8. Februar 2016
Reiterstammtisch Never ending Story: Die Suche nach einer Reitbeteiligung 27. November 2015

Diese Seite empfehlen