1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Ponysattel - das leidige Thema

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung und Pflege" wurde erstellt von **Mia**, 23. Juni 2017.

  1. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    Hey ihr Lieben,

    also folgendes: Eldur steht ja wieder im Reitstall und hat eine ganz tolle Reitbeteiligung. Diese kam letzte Woche zu mir weil sie meinte die Steigbügelaufhängung am Sattel wäre nicht ganz in Ordnung, ob ich mal schauen könnte. Ja tatsächlich, die ist hinüber, mein Sattler sagt bei dem Billigding kommt er da leider nirgends richtig dran und möchte da auch eher nix machen, nicht dass nachher noch was passiert. Klar will ich auch nicht. Also muss ein neuer Sattel her. Ich reite ja mit Rennsattel, wollen die Kids aber natürlich nicht. Ich hatte den Norton Rexine, der hat gut gelegen, klar war natürlich echt nix tolles, aber es ist so schwer für dieses Pony ohne jegliche Sattellage was vernünftiges zu finden.
    Mein Sattler hatte noch einen Stübben Ponysattel da hängen mit breiter Kammer, habe ihn zum probieren mal mitgenommen. Der liegt gut drauf, aber ich finde ihn so schwer, würde mal schätzen 5 kg hat der. Klar wenn reitet nur A. damit aber die ist auch schon 12 und wächst weiter und ich wollte eigentlich nicht schon 5 kg Sattel drauf hauen :/
    Habt ihr noch irgendwelche Tipps was in Frage kommen könnte? Als nicht zu schwer, max 15 Zoll, gern weniger und zum vernünftig reiten geeignet.

    Das war der bisherige, war klar dass der nicht lange hält, aber er war überraschend gut zum Reiten, aber nach 2 Jahren hat er es hinter sich
    http://www.lancade.de/norton-rexine-jugendlehrsattel-junior.html
    Ich hätte jetzt schon gerne lieber was hochwertigeres weil eldur ja aktuell sehr viel geritten wird wieder
     
  2. Jule
    Offline

    Jule Amateur

    Ich kenn das Thema hatte mit meinem Pony da auch immer Probleme. Ich hatte zum Schluss einen Wintec, weil die leicht sind
     
  3. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Der Rexine ist ja eher nen Reitkissen. ;)
    Aber bei dem Preis könnte man ja durchaus alle 2 Jahre nen neuen davon kaufen. ;)

    Würde sonst auch mal bei Wintec oder Thorrowgood schauen. Die sind ja schön leicht.

    Vielleicht wäre sonst so einer was für dich: http://www.ebay.de/itm/Baumloser-Sa...hash=item5af4093e41:m:mulrVcN6KsGlbJ6506uT0Vw
    Die gibts auch in kleineren Größen. ;)
    Hier ist ein kleinerer: http://www.ebay.de/itm/Baumloser-Dr...rz-Rot-/122424032681?var=&hash=item62765bffe9

    So einen ausm 1. Link habe ich übergangsweise auf Rolex gehabt. Der lag echt gut. ;)
    Und Nika (BlackSamBellamy) reitet ihren Mozart auch mit so einem seit langer Zeit.
     
  4. nicki-mtb
    Offline

    nicki-mtb Pferdeflüsterer

    Die von Sanny geposteten hatten wir auf ner Kaltblutstute auch, die hatte ne Sattellage wie eine Tonne. Ich mochte den Sattel gerne
     
    Sanny82 gefällt das.
  5. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Ja mir hat er auch gefallen. Aber für Rolex wäre der auf Dauer nicht gewesen, da er zuviel Widerrist hat. Aber als Übergang bei ihm war das ideal. Hatte noch nen Grandeur Pad drunter, wurde mir empfohlen.
     
  6. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    der rexine war schon ganz gut, aber von Anfang an ging eins nach dem andern kaputt, deswegen möchte ich keinen mehr. A. nimmt ja richtig Unterricht auf Eldur und reitet schon recht gut, da sollte sie auch vernünftig sitzen. Haben heute den Stübben von meinem Sattler ausprobiert, der ist echt super aber eben schon recht schwer :/ Ich schau mal morgen auf der Messe nach ner Alternative, ansonsten nehme ich den. Der ist im top Zustand, soll trotzdem nur 100 Euro kosten, Polster ist super, Pauschen auch und kann halt auch mal verändert werden. Der Rexine war bretthart untern drunter, auf dauer kann das net gut sein und aktuell läuft eldur 5 mal die woche....Eignet sich so ein baumloser denn auch für den klassischen Reitunterricht?
     
  7. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    die Frage die ich mir aktuell stelle: Guter Sattel und 2-3 kg mehr Gewicht in Kauf nehmen, oder leichterer Sattel der aber vielleicht qualitativ nicht so gut ist...
     
  8. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Ich würde sagen guter Sattel und 2-3kg mehr. Aber das ist jetzt einfach mein Bauchgefühl und ich kann dir nicht genau sagen weshalb. Aber wenn ich mir überlege, ob ich einen guten Rucksack und dafür 2kg mehr tragen müsste oder ein nicht so guter mit nicht idealen Riemen etc und 2kg weniger, würde ich auch mehr und besser bevorzugen...
     
    Peru gefällt das.
  9. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Warum sollte sich ein baumloser nicht für den Unterricht eigenen ? Wüsste nicht was dagegen spricht. ;)

    Ich würde bei einem Pferd auch sagen lieber 2-3 kg mehr beim Sattel. Aber beim Shetty würde ich wohl eher auf weniger Gewicht setzen. Schwer zu sagen finde ich. :(
     
    nicki-mtb gefällt das.
  10. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    also ich hab mich jetzt für den Stübben entschieden, er sitzt gut, das gleicht vielleicht 2-3 kg wieder aus, als wenn das wieder so ein billiger Ponysattel ist
    ich mache auch mal ein Foto :)
     
    Sanny82 gefällt das.
Ähnliche Themen: Ponysattel leidige
Forum Titel Datum
Pferdehaltung leidiges Thema Hufschmied 5. September 2015
Ausrüstung und Pflege Das leidige Thema "Decke" im Offenstall..... 11. März 2015
Ausrüstung und Pflege Das leidige Sattler und Sattelthema 27. April 2013
Medizin Das leidige Thema .. Durchfall 26. November 2011
Reiten Die leidigen Sitzfehler 6. September 2011

Diese Seite empfehlen