1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Pferd mit Befund am Knie behandeln?

Dieses Thema im Forum "Medizin" wurde erstellt von Campari77, 1. September 2015.

  1. Campari77
    Offline

    Campari77 Stallgassenkehrer

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe eine für mich sehr dringliche Frage. Ich weiss nicht, ob dieses Thema speziell schon einmal behandelt wurde. Falls ja, gerne auf entsprechenden Thread verweisen.

    Ich stehe gerade vor der Entscheidung, eventuell ein Pferd zu kaufen, welches leider einen röntgenologischen Befund am Knie (Rollkamm) in Klasse III. ich mag das Pferd sehr, da es sich gut reiten lässt und charakterlich toll ist. Ich möchte aber auch reiten (Dressur und Gelände, kein Turnier).

    Hat jemand Erfahrung mit Prognosen und Behandlungen bei solchen Geschichten?

    Vielen Dank für Eure Antworten
     
  2. inuksuk
    Offline

    inuksuk Turnierreiter

    Hallo Campari77,
    liebst du das Pferd so, dass du damit leben könntest, wenn es mal Zeiten gibt wo du nur wenig reiten kannst bzw. es in ein paar Jahren nicht mehr voll "einsatzfähig" ist? Wenn ja würde ich darüber nachdenken...wenn nicht würde ich es lieber sein lassen und mich nach einem anderen Pferd umsehen.
    Man kann vieles behandeln und im Rahmen halten, ist die Frage, was du in Zukunft möchtest (vielleicht mal Distanzreiten, Wanderreiten, in der Dressur mehr als gymnastizieren, Springen?)...
    Meine alte Dame hat Arthrose im Knie, sie ist gut drauf und kann einiges damit machen...aber sie ist damit nicht voll belastbar (mit voll belastbar meine ich "Sport" und nicht mal eine Runde um den Pudding) gewesen...reiten tue ich sie mittlerweile nicht mehr (auch aus anderen Gründen), was lange Zeit freizeitmäßig mit Einschränkungen (gab schon hin und wieder Phasen wo das nicht möglich war) in Ordnung war. Man kann viel mit Phytotherapie erreichen und durch gezielte Gymnastizierung die umliegenden Muskeln/Faszien stärken um das Gelenk zu entlasten - aber alles hängt eben auch mit der reiterlichen Nutzung zusammen, die man nach dem Pferd richten sollte.
    Kann auch sein, dass das Pferd mit seinem Röntgenbefund noch viele Jahre lang völlig unauffällig läuft und belastbar bleibt. Muss man selber wissen, ob man es darauf ankommen lässt...aber dann sollte man aus Fairness zum Pferd einen Plan B in der Tasche haben, finde ich.
    Viel Erfolg bei deiner Entscheidung!
     
    Pebbles gefällt das.
  3. nicki-mtb
    Offline

    nicki-mtb Pferdeflüsterer

    was dem noch hinzu zufügen wäre: bedenke auch das es zum finanziellen problem werden kann wenn oft ein ein ta gebraucht wird
     
    Pebbles gefällt das.
  4. Campari77
    Offline

    Campari77 Stallgassenkehrer

    Ja, das mit dem TA ist mir sehr bewusst, deshalb frage ich nach ggf. Erfahrungen in der Behandlung. Die dortige TA sagte, man könne mit Hyaloron und Cortison vorbeugen, bzw. auch behandeln. Darüber hinaus sind Befunde am Knie problematisch. Ich habe mit einigen Krankheiten Erfahrungen sammeln können, Kniegeschichten allerdings so gar nicht. Der Wallach ist grundsätzlich ziemlich unverbraucht, da nur Freizeit und viel Gelände. Kann gut, aber auch schlecht sein, da ich nun nicht weiss, wie er unter regelmäßiger Belastung reagiert. Arthrose ist es noch nicht, aber die kann sich schnell entwickeln. Ich möchte nicht nur draußen spazieren gehen, sondern auch auf dem Platz/ Halle arbeiten. Kein Springen, keine Turniere. Werde wohl nochmal mit meinem TA Rücksprache über die Bilder halten.
     
  5. Laren
    Offline

    Laren Amateur

    Hi,

    wie alt ist das Pferd denn?
    Bei Befunden ist es ja immer schwierig - manches Pferd hat super Bilder und ist bald darauf krank, das andere hat lebenslang mit schlechtem Befund kaum Probleme.
    Zu dem speziellen Befund oder Behandlung kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.
    Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung.
     
    Ranna und CharlyWest gefällt das.
  6. Campari77
    Offline

    Campari77 Stallgassenkehrer

    Der Wallach ist 13 Jahre alt und eigentlich noch sehr unverbraucht, was auch alle anderen Röntgenbilder bestätigen. Allerdings ist er damit nun ja auch nicht mehr blutjung... Ich weiss, dass Bilder nicht alles sind, vor allem da mein Alter ziemlich sicher sehr schlechte Bilder hatte zum Schluss und trotzdem gut gelaufen ist. Werde nochmal in mich gehen...
     
  7. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Kennst du das Pferd schon länger oder bist du auf der Suche nach einem Pferd und auf dieses gestossen?
     
  8. Campari77
    Offline

    Campari77 Stallgassenkehrer

    Hallo an alle, :wink2

    ich krame das Thema nochmal hervor und aktualisiere es, falls es noch jemanden interessiert.

    Also, ich habe den Wallach letztlich nach einigem Nachdenken und abwägen aller Vor-und Nachteile doch noch gekauft. Er ist mir damals im Rahmen der Suche nach einem Verwandten meines alten Wallachs begegnet und genau dieser Aspekt gepaart mit der charakterlichen Ähnlichkeit und dem tollen Wesen haben mich dazu bewogen, es zu riskieren.

    Die Bilanz nach 1,5 Jahren ist durchweg positiv! :galopp1 Enzo ist wirklich toll und ich bin sehr glücklich über die Entscheidung. Natürlich ist der Befund immer irgendwie im Hinterkopf, aber ich tue haltungs- und reittechnisch alles mir Mögliche, um ihn gesund zu halten.

    Ich nutze den Fred dann auch gleich mal zu einer kurzen Vorstellung: Ich bin weiblich, 39 und reite seit ca. 33 Jahren. Ich bin gerne im Dressur-Freizeitbereich unterwegs, gehe regelmäßig längere Strecken ins Gelände und wohne in Niedersachsen.

    LG
     
    armanda und Jule gefällt das.
  9. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Hallo Campari herzlich willkommen zurück !
    Schön daß du damals die richtige Entscheidung getroffen hast und dein Enzo dir viel Freude bringt :)
     
Ähnliche Themen: Pferd Befund
Forum Titel Datum
Bilder und Videos Abstimmung Pferd des Monats Juli 31. Juli 2017
Bilder und Videos Abstimmung Pferd des Monats Juni 3. Juli 2017
Medizin Pferd pinkelt 1. Juli 2017
Bilder und Videos Pferd des Monats Juni 7. Juni 2017
Bilder und Videos Abstimmung Pferd des Monats Mai 1. Juni 2017

Diese Seite empfehlen