1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Pünktchens Ängste

Dieses Thema im Forum "Training / Bodenarbeit" wurde erstellt von Jungmama, 19. Januar 2016.

  1. armanda
    Offline

    armanda Reitgott

    Es ist schwierig zu sagen, ohne das pony zu kennen, was da drauf passen könnte. Shetty ist nicht gleich shetty.eines bei uns hat nen fellsattel, das andere das reitkissen von wintec. Beide laufen gut damit, tauschen kann man die sättel aber nicht, trotz fast gleicher grösse.
    Wenn der rücken schon so schlecht ist, sollte find ich auf jeden fall mal ein sattler drüber schauen. Weil ganz kriegst du den druck von der kaputten stelle nicht weg, nur die druckverteilung muss möglichst gut sein.
    Ob er wirklich reitergewicht verträgt, auch wenns nur kurz oder im schritt ist würde ich, so wie er auf den gurt reagiert, auch mit nem fragezeichen sehen...
    Eine schabracke etc mal auflegen ist schon okay, aber er ist ja eigentlich daran gewöhnt und scheint ihn ja auch nicht zu stören, da er ja schon geritten wurde. Es scheint eher so als ob ihm da noch was schmerzt und das geht nicht so schnell vorbei.
     
  2. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    versuche einfach kleine Schritte über Wochen zu machen, so als wäre er ein Jungpferd.
    Kannst auch mal einen Strick um seinen Bauch legen und beide Enden halten, was macht er dann? Sei aber vorsichtig und in jedem Moment breit den Strick los zu lassen und weg zu springen. ;) Ansonsten einfach so tun als wäre das keine grosse Sache (egal ob du jetzt gurtest oder bloss eine Schabracke) und ihn so schnell es geht mit einer andern Übung ablenken.

    Mit Reiten (Sattel, Pad oder nichts) würde ich nicht, wenn er nur schon so auf den Gurt reagiert. Wirklich nochmals abklären (TA, Ostheo...), ob da nichts kaputt ist im Rücken...

    Ich habe folgendes Pad in Grösse Pferd/Erwachsene für meine Stute. Habe es seit einem Jahr mehrmals in der Woche drauf (auf meiner RB, auf dem Pferd meiner Freundin, meiner Juna...) und es ist noch sehr gut. Die Füllung ist nicht verschoben und alles ist noch wie am ersten Tag. Ist sein Geld Wert! Meine Freundin hatte günstigere, aber die waren nach 1-2 Jahren nicht mehr brauchbar, weil die Füllung nicht mehr gleichmässig war und so weiter...
    http://barefoot-saddle.com/de/Pferd/Reitkissen/Ride-on-Pad/Ride-On-Pad-Pony.html
    Das Shetty bei uns im Stall hat das. Nachdem man es ein paar Mal gebraucht hat, hat sich auch alles an die Rückenform angepasst.
     
    Angelika gefällt das.
  3. Jungmama
    Offline

    Jungmama ...bald im Olymp

    Hallo ihr lieben,

    ich habe heute mit Pünktchen geübt, ich habe ihm Planen, Decken, Schabracken und Handtücher auf den Rücken gelegt, das war ihm alles egal, dann bin ich hin gegangen und habe ihm erst locker nen Strick über den Rücken gelegt, auch das war ihm egal, also ging ich hin und nahm den Strick unter dem Bauch durch, allerdings sehr locker, auch da zeigte er keine Reaktion, als ich etwas fester anzog, schnaubte er einmal und das wars.
    Ich habe ihn dann noch ein bisschen durch die Halle rennen lassen. Es lag da auf der Bande noch ein anderer Longiergurt (http://www.kraemer-pferdesport.de/N...sale8=kraemer-pferdesport&pi=540126&ci=247713) ich habe gedacht, wenn er schon beim Strick so ruhig ist obwohl der genau auf der gleichen Stelle lag wie der Longiergurt gestern, legst du den mal drauf.

    Was soll ich sagen Pünktchen machte keinen Mucks, er schaute nur kurz zum Gurt und das wars.
     
    zauselsilke gefällt das.
  4. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Dann nehme ich mal an, dass ihn vielleicht die Polster gedrückt haben... Oder was war sonst noch anderes an der Situation? (Ort, andere Vorgehensweise...? Versuch mal an möglichst jedes kleine Detail zu denken.)
     
  5. Jungmama
    Offline

    Jungmama ...bald im Olymp

    Also ich habe beides in der Reithalle gemacht und beschreibe mal wie ich das gemacht habe mit beiden Longiergurten

    Er habe ich Pünktchen vorher die Schabracke gezeigt, ihn damit überall berührt, dann habe ich sie ganz langsam von hinten nach vorne immer wieder auf seinen Rücken gelegt, diese weg genommen, ein Stück weiter vorne hin gelegt, bis sie am vorgesehenen Platz lag. Genauso bin ich auch mit dem Longiergurten vorgegangen, habe sie sogar ganz Sanft auf den Rücken gleiten lassen, damit ihm nichts weh tut oder er sich erschreckt.

    Beim Longiergurt mit dem Polster hat er ja direkt reagiert, mit dem Longiergurt ohne Polster war nichts.

    Heute hatte ich das Glück jemanden im Stall anzutreffen, er einen Longiergurt ohne Polster für sein Shetty hat und den habe ich drauf gelegt und auch erstmal locker gegurtet, wieder war nichts, ich bin ein bisschen mit Pünktchen durch die Halle gelaufen und habe dann nach gegurtet, da hat er kurz geschaut, geschnaupt und das wars wieder. Er ist auch ganz normal damit durch die Halle gelaufen, also nichts mit Bocken oder Panik.

    Ich schätze mal, das ihm wirklich die Polster genau auf die Stellen gedrückt haben wo der alte Sattel kaputt war (Sattelbaum war gebrochen und wurde trotzdem benutzt).

    Bei meiner TÄ habe ich nochmal angerufen, das sie nochmal vorbei kommt und beim Osteo auch, das er nochmal drüber schaut.
     
  6. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Wenn er wirklich keine Schmerzen hast, kannst du sonst mal mit einem Helfer folgendes Versuchen:
    Einer führt Pünktchen z.b. in einem unregelmäßigen Slalom um Pylonen oder sonst was, bei dem er ein bisschen aufpassen muss und seine Konzentration auf die führende Person richten muss. Dann soll Person 2 während der Übung im Schritt mal versuchen zu Gurten. Wie reagiert er dann, wenn er abgelenkt ist? Unterbricht er die Übung und schnappt? Geht er einfach weiter?

    Wenn er wirklich nach hinten kommt und schnappt, habe ich schon mal davon gehört, dass man das Pferd mal verwirren soll - wenn es bloss ein doofes Verhaltensmuster ist, dass sich so seit Monaten/Jahren eingeprägt hat und nicht von Schmerzen her rührt. Nimm z.B. im Moment bevor du gurtest eine Karotte aus der Tasche und, wenn er das nächste Mal schnappt, gibst du haltest du sie ihm hin und lässt ihn sie fressen. Viele Pferde sind dann erst einmal verwirrt und schwups - hast du das Verhaltensmuster durchbrochen. (Mach das aber bitte nur EIN Mal, weil sonst belohnst du das Verhaltensmuster noch!). Lasse den Gurt dann los und versuche es noch einmal. Diesmal gibt aber ein Helfer ein halbe Sekunde bevor du nach gurtest vorne jemand eine halbe Karotte Pünktchen. Und in dem Moment, in dem er die Karotte nimmt, machst du ein Loch kleiner. So kannst du erreichen, dass er plötzlich mit dem Gurten etwas nichts negatives mehr verbindet, sondern etwas positives (die Karotte). Brauchst aber dafür einen Helfer, denn die Karotte soll er vorne bekommen (mit "geradem" Hals und nicht nach hinten zu dir gebogen") und ein sehr gutes Timing, denn davon hängt ein grosser Teil deines Erfolges ab! Nach einigen Tagen mit dieser Übung kannst du die Karotte immer etwas später geben, also dann beginnen erst Gurten dann eine halbe, eine ganz, zwei, drei Sekunden später die Belohnung. Irgendwann kannst du auch selber gurten und dann nach vorne gehen und die Karotte geben. So haben wir das bei einem Pferd relativ gut hingekriegt, welches das Gurten gehasst hat... Solche festen Verhaltensmuster - wenn es wirklich eines ist und aktuell keine Schmerzen im Spiel sind - bringt man nur langsam raus und auch nur, wenn man immer wieder daran arbeitet.

    Ich wünsch euch viel Glück.
     
  7. Jungmama
    Offline

    Jungmama ...bald im Olymp

    Pünktchen schnappt ja nicht nach einem beim Gurten, er guckt nur was man da macht.

    Er hat geschaubt, also abgeschaubt oder wie das heißt.
     
  8. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Ach so, dann habe ich das falsch verstanden.... Entschuldigung. Aber wenn er bloss schaut, finde ich das nicht schlimm. Ich lasse meine Stute auch immer kurz am Sattel schnuppern, ehe ich ihn hoch lege und meistens nimmt sie den Kopf dann nochmals nach hinten und schaut kurz, wenn ich gegurtet habe. Manchmal auch nicht. Es ist also bei ihr reine Neugier.
     
  9. Jungmama
    Offline

    Jungmama ...bald im Olymp

    @Lucy Das ist ja kein Problem. Ich weis nur manchmal nicht wie das geschrieben wird.

    Also ich habe gestern nochmal getestet ob das kein Zufall war, das er so anders auf den Longiergurt ohne Polster reagiert.

    Ich bin wieder so vorgegangen wie immer. Bei dem Longiergurt ohne Polster sogar bei engem (damit meine ich das normale Gurten, nicht so locker wie ich das letztes mal hatte) gurten hat er nichts gemacht nur wieder geschaut und geschnaubt. Dann habe ich den Longiergurt mit Polster drauf gelegt (wie immer vorgegangen) und was soll ich sagen, diesmal musste ich noch nicht mal an die Stelle kommen wo es ihm weh tut (weh tat), er hat schon eine Stelle davor (ein bisschen mehr als die Gurtbreite vor der Problemstelle) den Longiergurt runter gebockt.

    Am Montag kommen gleich TÄ und Osteo (letzterer konnte mich kurzfristig dazwischen schieben) und schauen sich Pünktchen an.
     
  10. Myrdhin Webster
    Offline

    Myrdhin Webster ...außer Konkurrenz

    Das klingt ja wirklich so, als hätte er da eine immer noch heftig schmerzende Stelle. Wie lange ist das denn jetzt her mit dem kaputten Sattel?
    Gut, dass Doc und Ostheo heute Zeit haben, das muss man sich echt genauer anschauen. Nicht, dass da immer noch eine Entzündung drunter sitzt. Drücke die Daumen, dass die beiden herausfinden, was es genau ist und dass es eine Heilmethode dafür gibt.
    Ist eine blöde Stelle, wenn er da gar keinen Druck mehr abkann, wird das sowohl mit reiten als auch mit kutschieren schwierig, das Selett liegt ja auch da auf.
    Der Longiergurt ohne Polster geht gut zum longieren, so einen habe ich für meine Ponys auch, benutze ihn auch für Doppellongenarbeit oder Langzügelarbeit. Gymnastizieren und beschäftigen kannst du ihn also auch, wenn das was ist, was nie wieder ganz verheilt. Und Langzügelarbeit macht gerade mit den Kleinen (meine sind 120 cm hoch, also nur unwesentlich größer als ein Shetty) total Spaß.
     
Ähnliche Themen: Pünktchens Ängste
Forum Titel Datum
Pferdehaltung Der längste Winter den ich je miterlebt hab 21. April 2013
Reiten Reitet hier jemand nähe aurich?! Bangstede/ Ihlow?!? 12. Februar 2008
Termine und Veranstaltungen 17.11. Demo mit Monika Amelsberg in Tangstedt 11. November 2007
Termine und Veranstaltungen Pferdeflohmarkt in 22889 Tangstedt (riesig) 15. Oktober 2007
Reiterstammtisch BITTE helft mir: Totale Berürungsängste im WINTER! 17. Januar 2006

Diese Seite empfehlen