1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Mundstückgröße und -art bei Ausbildungsbeginn

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung und Pflege" wurde erstellt von Farbklecks2016, 3. April 2017.

  1. Farbklecks2016
    Offline

    Farbklecks2016 Amateur

    Das Bild ist nicht das schönste von ihm, zeigt aber seine Schnute ganz gut ;-)
     

    Anhänge:

  2. Peru
    Offline

    Peru Reitgott

    Also wegen der Größe würde ich mir auch mal im Stall ein paar Gebisse ausleihen, die du kriegen kannst.
    Am Besten einfach, oder eben doppelt gebrochene, dann hast du schon mal n Anhaltspunkt wegen der Größe.
    Meine hatte 3-jährig 13,5cm, jetzt 5-jährig, braucht sie 14,5cm.
    Das ist ein schweres Warmblut mit in etwa 1,60m Stockmaß.

    Aber so genau kann man das eben nie sagen, deshalb würde ich mir einfach mal ein paar ausleihen.
    Bei uns im Stall haben die meisten anderen Warmblüter 13,5cm, also so zu pauschalisieren ist es dann leider doch wieder nicht.
     
  3. aimeeliese
    Offline

    aimeeliese ...außer Konkurrenz Moderator

    Also meine hatten alle 12,5 - Quarter, Pinto-Pony mit 1,42, Mix aus Pinto und WB auch 1,50 und selbst die kleine Welsh-Mix mit 1,38.
    Aber am besten misst du einfach mit einem Führstrick oder Strohband oder sowas aus. Ein Ende ein Knoten, ab ins Mäulchen, Knoten außen festhalten und an der anderen Seite auch festhalten - dann hast du schon mal eine Vorstellung, wie groß das mindestens sein sollte.
     
    Farbklecks2016 gefällt das.
  4. Farbklecks2016
    Offline

    Farbklecks2016 Amateur

    Das ist eine sehr gute Idee. Danke dir!
     
Ähnliche Themen: Mundstückgröße -art
Forum Titel Datum
Medizin Sehr seltene Kolik-Art! 15. Februar 2010
Produkt-Tests Lammfell-Artikel 17. Januar 2006

Diese Seite empfehlen