1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Krankheit, Tod und das ganze Drama

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Serafina, 2. September 2017.

  1. Jeska
    Offline

    Jeska ...außer Konkurrenz Moderator

    Das tut mir von Herzen leid um Linea :-(

    Sollte es ein Aneurysma gewesen sein, dann hätte es immer und überall passieren können, ganz unabhängig von dem Transport. Du darfst dir da überhaupt keine Vorwürfe machen. Ich weiß, es ist kein Trost und es gibt nie den passenden Zeitpunkt, aber es hätte für Linea oder andere schlimmer kommen können. Sie war nicht alleine zu dem Zeitpunkt und der Tod verläuft in der Regel sehr schnell; sie musste nicht leiden.
    Einem Bekannten ist das Pferd beim ausreiten plötzlich zusammen gebrochen und war sofort tot. Ihm ist zum Glück nichts passiert.

    Es ist nie gerecht. Manche werden trotz Krankheit Steinalt, andere werden bereits als Jährling unreitbar oder müssen gehen. Den "richtigen" trifft es nie; der Tod bleibt meistens ein ungebetener Gast.

    Ich weiß noch, wie schwer du dich damals getan hast mit der Entscheidung, sie zu verkaufen. Aber du hast für sie entschieden und sie hatte ein paar schöne Jahre. Und auch die neue Besitzerin war eine Entscheidung für Linea. Da dürft ihr euch keine Vorwürfe machen.
     
Ähnliche Themen: Krankheit ganze
Forum Titel Datum
Fütterung Wie viel Heu bei (krankheitsbedingter) Boxenhaft? 30. Oktober 2013
Pferde-Tagebücher Unser "Krankheits-Tagebuch" 1. Januar 2012
Pferde-Links Übersicht Pferdekrankheiten 13. Oktober 2011
Medizin Fachthema: Hufe, Hufkrankheiten, Hufprobleme 16. August 2010
Medizin Fachthema : Pferdekrankheiten 2. August 2010

Diese Seite empfehlen