1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Krankheit, Tod und das ganze Drama

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Serafina, 2. September 2017.

  1. Serafina
    Offline

    Serafina ...außer Konkurrenz

    Hey zusammen. Da dieses Thema mehrere Faktoren hat, wusste ich nicht wo ich es eingeben sollte. Ich hoffe das ich unter Sonstiges richtig bin. Bei uns hat sich ein Riesen Drama abgespielt. Ich habe vor über 16 Jahren meine Älteste Stute gekauft aus der ich für mich ein Fohlen gezogen habe. Dieses habe ich aber 8 jährig verkauft da meine alte Maus eine chronische lungenerkrankung hatte, Hufrolle und Arthrose. Ich wurde beiden einfach nicht gerecht... Die junge Stute ist in der Verwandschaft gelandet, die diese aufgrund von Schwangerschaft, Hausbau und akutem Zeitfall Ende letzter Woche an eine gute junge bekannte abgegeben hat, die viel Zeit hat und wo sie es gut gehabt hätte. Nachdem sie diese Montag longiert hatte und aufsteigen wollte stieg sie und ist so umgekippt. Es floss sofort Blut aus Nase, Maul und ohren. Während des anrufs beim Tierarzt verstarb sie schon. Es wird ein Aneurysma vermutet. Wir sind fassungslos und tieftraurig. Wir haben noch nie was davon gehört.... gibt es da Erfahrungen? Kommt so was plötzlich? Ist das angeboren? Hätte man das vermeiden können? War der Umzug zu stressig? Sie ist beim verladen mit dem Kopf an der Decke geschlagen.... Ich mache mir so einen Vorwurf das ich sie nicht zurück gekauft habe. Ich habe aber weder die Zeit noch das Geld gehabt. Ich mache mir solche Vorwürfe. Bis dato stand sie im Stall wo meine alte Dame auch ist und ich konnte sie jeden Tag sehen betüddeln und hätte sie auch Reiten können. Ich vermisse sie nun schon so sehr. 11 Jahre war sie. Nun ist sie weg . Ihre Mutti ist nun 24 und seit Jahren sehr krank. Es ist einfach so unfassbar
     
  2. **Mia**
    Offline

    **Mia** ...außer Konkurrenz

    hey tut mir sehr leid, du redest aber nicht von Linea oder?
    und ja slche Aneurysmen falls es das war können von jetzt auf gleich kommen, genau wie beim Menschen, da kann man leider gar nix machen. Es könnte auch ein Aortaabriss gewesen sein, ebenso plötzlich und ebenso wenig vermeidbar.
    Mach dir also keine Vorwürfe, das war wohl nur ein unglücklicher Zufall dass es nach dem Umzug etc passiert ist.
    lg und fühl dich gedrückt
     
  3. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Ein solches Aneurisma kann jahrelang im Körper schlummern ohne daß es sich irgendwie bemerkbar macht. Und auf einmal ist Tag X gekommen und es platzt plötzlich.
    Da hättet Ihr alle nichts gegen tun können.
    Fühl Dich gedrückt.
     
  4. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Oh nein was für ein schreckliches Erlebnis.
    Ich weiß auch nur das Aneurysmen ein Leben lang im Körper schlummern können und dann auf mal platzen. :(
    Ist wie beim Aorta Abriss, der kann auch quasi jederzeit passieren und man kann nicht vorbeugen. :(

    Ich denke es war einfach eine Verkettung unglücklicher Zufälle. :(

    Mein herzliches Beileid. :heul
     
    GilianCo gefällt das.
  5. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Serafina , mach dir um gottes Willen keine Vorwürfe.Du hättest nichts verhindern können.Das hätte bei dir genauso passieren können.Solche Sachen sind nicht vorhersehbar und kommen unerwartet.

    Es tut mir sehr leid um die junge Stute :( und traurig ist daß immer :(
    Fühl dich gedrückt.
     
  6. Serafina
    Offline

    Serafina ...außer Konkurrenz

    Ja es hat leider Linea getroffen. Es ist einfach du unfassbar
     
  7. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    Also, ein Aneurysma entsteht im Körper, und wenn das reißt, dann muß man schon immens viel Glück haben, wenn es an einem relevanten Gefäß ist, das das Tier überlebt. Oder der Mensch - meine Schwiegermutter hatte ein Aneurysma im Gehirn. Sie hat es zum Glück überlebt - aber die Folgen sind echt heftig gewesen. Sie ist früher quasi ein vollkommen anderer Mensch gewesen.

    So bitter das ist, und es tut mir unendlich leid, das es Linea getroffen hat, aber vielleicht ist das dennoch besser so - je nachdem, was das Aneurysma sonst noch für Folgen gehabt hätte...

    Und bitte, da schließe ich mich den anderen an, bitte, mach Dir keine Vorwürfe. So etwas kann leider immer passieren, und leider kann man da auch nur sehr begrenzt vorbeugen.
     
    Angelika gefällt das.
  8. Serafina
    Offline

    Serafina ...außer Konkurrenz

    Das Ding ist, das ich am überlegen war sie zurück zu nehmen. Ich hatte immer Angst davor das sie evtl. Zum Wanderpokal wird oder auf dem Schlachttransport landet. Dadurch das ich selbständig bin , 3 Hunde Hunde habe und 1 pferd was ich seit Jahren nicht Reiten kann und um jedes weitere Jahr mit ihr Kämpfe und ich wusste das Linea es extrem gut haben wird , habe ich es gelassen. Die Abholung war aber so ein Drama... Sie war seit Jahren nicht auf dem Hänger. Sie hat sich dabei dem Kopf gestossen... vielleicht war das der Auslöser? Obwohl ich nicht dabei war , lassen mich die Bilder der Beschreibung nicht los... Ich fühle mich verantwortlich obwohl sie mir seit Jahren nicht mehr gehört. Ich weiß auch nicht wie das rechtlich ist. Müssen die bekannten das Geld zurück zahlen? Das wirklich tolle junge Mädchen hatte sie nur 3 Tagen
     
  9. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Geld zurückzahlen...nein ich denke nicht.Wenn man ein Tier kauft und es am Verkaufstag offentsichtlich gesund ist und die TÜV Bescheinigung ohne Mängel vorliegt so bleibt der Kauf trotz alledem immer ein Risiko.Es gibt Dinge die kann man einfach nicht vorhersehen.
    Es ist halt leider schlecht gelaufen.

    Wir hatten mal einen Rassekater für viel Geld gekauft.Der war sichtbar gesund , auch die veterinärmedizinischen Papiere waren OK. Wir hatten ihn nur paar Wochen , dann ist er an FIP gestorben.Die Züchterin bot an uns den Kaufpreis zurückzuzahlen.Wir haben abgelehnt da die Krankheit nicht vorhersehbar war.

    Sich jetzt im Nachhinnein den Kopf zu zerbrechen bringt nichts.
    Das Schicksal hat es bestimmt....
     
  10. Seelenpferd
    Offline

    Seelenpferd Turniersieger

    Oooh :(, fühl dich ganz fest gedrückt von mir.
     
Ähnliche Themen: Krankheit ganze
Forum Titel Datum
Fütterung Wie viel Heu bei (krankheitsbedingter) Boxenhaft? 30. Oktober 2013
Pferde-Tagebücher Unser "Krankheits-Tagebuch" 1. Januar 2012
Pferde-Links Übersicht Pferdekrankheiten 13. Oktober 2011
Medizin Fachthema: Hufe, Hufkrankheiten, Hufprobleme 16. August 2010
Medizin Fachthema : Pferdekrankheiten 2. August 2010

Diese Seite empfehlen