1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Kappzaum

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung und Pflege" wurde erstellt von Jessy., 28. Dezember 2012.

  1. Jessy.
    Offline

    Jessy. ...außer Konkurrenz

    Da ich mir gerade mit dem Thema rumschlage fände ich noch weitere Meinungen ganz interessant.

    Was habt ihr für einen? Vorteile/Nachteile von denen?

    Wie habt ihr eure Pferde an den Kappzaum gewöhnt?
    Meine hat etwas "Angst" davor. Hab mir zwar viel Zeit gelassen sie an der Hand dran zu gewöhnen, dennoch findet sie es schrecklich wenn ich
    longiere, sie mal den Kopf schüttelt und die Longe von vorne hochkommt.
    Dann hat sie die Bremse rein und hüpft weg. Daher hab ichs momentan immer am inneren Ring.

    Kennt jemand z.b. den?
    Was haltet ihr davon?

    http://www.reitsportgroskorth.de/content/cavecon
     
  2. Indira
    Offline

    Indira ...außer Konkurrenz Moderator

    ich habe einen handgefertigten aus Leder... auch das Nasenteil ist rein aus rundgeflochtenem Leder (mit Kern)...

    zuvor hatte ich einen "normalen" mit Eisenschiene, den hat sie regelrecht gehasst... sie hat schon mürrisch geschaut, wenn ich damit kam und wenn er dann drauf war und recht eng zugeschnallt wurde (damit er eben sitzt), hat sie mit dem Kopf geschlagen... auch beim Longieren konnte sie sich damit nicht richtig fallen lassen und vorwärts/abwärts laufen...

    seit wir den "Neuen" haben, läuft sie um Welten besser und scheint ganz zufrieden mit diesem zu sein...

    wie ich sie dran gewöhnt habe, weiß ich gar nicht mehr genau... ich kenn sie ja seit sie geschlüpft ist, von daher weiß sie dass ich immer mal mit etwas Neuem komme :lol:

    ich würde sie erstmal nur damit führen und ihr immer mal wieder durch leichtes schlenkern (ohne dass es direkt an der Nase ankommt) zeigen, dass es nichts Schlimmes ist... wenn sie beim Führen ruhig bleibt, den Abstand immer weiter vergrößern...

    ich persönlich mag keien Kappzäume mit Eisenkern (egal ob Schiene oder Kette)... da die Pferde immer mal springen können, wäre mir hier der Druck einfach zu heftig, gerade an dem empfindlichen Nasenbein...
     
  3. pong
    Offline

    pong Reitgott

    Ich habe auch einen kappzaum bzw Cebacon und muss sagen ich mag das Ding gar nicht - dementsprechend hängt es neuwertig nutzlos rum .
    Mag ja sein das es nur an dem modell was ich habe liegt , aber ich finde das echt blöd gemacht mit dem Eisenbügel . Ich longiere dann doch lieber Klassisch mit Trense und Dreieckern .
    Ich würde meinen auch gerne verkaufen , aber irgendwie werd ich den nicht los .... ärgerlich .

    ich kann mir auch beim besten willen nicht vorstellen das es mit Kappzaum soviel besser sein soll daher bleibe ich lieber bei Trense + Longe normal .
     
  4. Pilea
    Offline

    Pilea Reitgott

    @Indira ich hatte dir dein "Hannibal Lecter"- KAppzaum ja damals abgekauft :D Das ding habe ich aber auch schon wieder weiter verkauft, weil das einfach viel zu kobig ist. Es hat sich auch nicht wirklich der Nase angepasst. Es war irgendwie so hart.

    Im moment habe ich einen aus Nylon, so ein billigding. Das ist zwar so schön weich fürs PFerd, aber rutsch leider ziemlich.
    Deswegen suche ich auch wieder nach was neuem.
    Ich möchte aber auch ungern über 100 Euro für so ein Ding ausgeben.
     
  5. Indira
    Offline

    Indira ...außer Konkurrenz Moderator

    @Pilea: ah, stimmt Du hattest ihn :lol: Indira kam da überhaupt nicht mit zurecht und ich bin echt froh, dass ich meinen jetzigen hab... war zwar auch sehr teuer (obwohl er gebraucht war), aber der Kauf hat sich auf jeden Fall gelohnt! ich mache da schon recht viel mit...

    wenn man nen guten will, muss man vermutlich so um die 100 € ausgeben, diese Nylon-Teile hab ich mal bei ner Bekannten gesehen, die schlabberten da auch total rum... ist ja auch irgendwie nicht Sinn der Sache :?
     
  6. Indi-maus
    Offline

    Indi-maus Pferdeflüsterer

    Also ich hab einen mit Eisenschiene.. Hatte den jedoch meistens auf der Nase mit Fell drunter gepolstert..
    Ich finde mit so einem kann man besser und feiner einwirken aufs Pferd, so was Stellung und so angeht.
    Ich denke es kommt auch drauf an, was man mit dem longieren erreicheh will.. Ist es nur zum bewegen gedacht kann ich blöd gesagt auch n halfter nehmen. Will ich aber mit dem Pferd arbeiten muss ein kappzaum ordentlich sitzen und sollte nich auf der Nase rumrutschen.
    Mit trense und vor allem noch aufgebunden würd ich nie wieder longieren.. Erstens soll sich das Pferd allein balancieren und den weg nach unten finden und zweitens mag ich dem Pferd nich einseitig im gebiss rumzerren..
    Nunja.. Letztenendes sollte das auch jeder selbst entscheiden. :)
    Was ich drüber denke hab ich nun gesagt :wink:
     
  7. Indira
    Offline

    Indira ...außer Konkurrenz Moderator

    @indi-maus: da gebe ich dir recht... allerdings ist es schwer einen kappzaum mit eisen/kette oder dergleichen zu finden, der optimal an die nasenform des pferdes angepasst ist... meiner passt sich der nase sehr gut an und rutscht nicht... ich arbeite damit gymnastizierend, "schleudern" tu ich am knoti - wenn überhaupt...

    bei guter qualität und richtiger passform, präferiere ich die kappzäume ohne eisen... mein pferd zeigt mir das ergebnis ;-)

    wenn mit eisen, dann bitte nur, wenn man das longieren mit kappzaum beherrscht! die teile sind wirklich scharf und wenn man ein pferd hat, was sich gerne mal erschreckt oder mal losbockt, rate ich da gänzlich von ab... es würde einen viel zu heftigen ruck auf das empfindliche nasenbein bekommen :-(
     
  8. Anonymous
    Offline

    Anonymous Gast

    Richtig Indira.

    Ich benutze 2, einmal den deutschen, schweren Kappzaum zur gymnastizierenden Arbeit an der Longe, nach dem LK und leichte Stangenarbeit, Dual Aktivierung, Langzügel etc.

    Ebenfalls hängt bei mir im Schrank ein leichter Kappzaum. Ein Cavecon ohne Naseneisen. Bis jetzt selten in Gebrauch, aber später einmal für die versammelte Arbeit an der Hand gedacht, sowie höhere Lektionen.

    Von den Zäumen mit Naseneisen was "auf jedes Pferd zu schnallen geht" bin ich weg,s eit dem ich gesehen habe was ein schlecht sitzendes Naseneisen für Schäden verursachen kann.
     
  9. Pilea
    Offline

    Pilea Reitgott

    @jerryli hast du ein bild von deinem deutschen schweren kappzaum? Sind da dann nicht auch diese Eisenteile auf der Nase?
     
  10. Kathi
    Offline

    Kathi ...außer Konkurrenz Moderator

    Ich benutze sehr gerne diesen hier von Lösdau:

    http://www.loesdau.de/Kappzaum-%27Profi ... uctid=5360

    Ich weiß nun nicht ob der das absolute Sahnestück unter den Kappzäumen ist, aber für mein Pony passt er perfekt. Er liegt sehr gut und ruhig auf der Nase und lässt sich problemlos einstellen.

    Sehr schön finde ich, dass ich bei diesem Model ein Gebiss ohne viel Aufwand einschnallen kann.

    Biene ist aber auch inzwischen sehr ruhig beim longieren und es gibt da keine großen Bockereien oder Zappeleien.
     
Ähnliche Themen: Kappzaum
Forum Titel Datum
Ausrüstung und Pflege Kappzaumtest in der Cavallo 18. Juli 2010
Produkt-Tests Sabro Kappzaum "Light" 22. Juni 2010
Ausrüstung und Pflege Kappzaum "Profi" von Loesdau 15. März 2010
Training / Bodenarbeit Mit Trense o.gebisslosem Kappzaum longieren,wofür seid ihr 14. März 2010
Training / Bodenarbeit Longieren mit Kappzaum 15. Juli 2009

Diese Seite empfehlen