1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Isländer lässt sich nicht anfassen

Dieses Thema im Forum "Training / Bodenarbeit" wurde erstellt von Jessfive, 11. April 2016.

  1. Jessfive
    Offline

    Jessfive Stallgassenkehrer

    Mein 8 jähriger Isländer lässt sich nicht anfassen.
    Seine Geschichte:
    Er wurde von Island nach Deutschland gebracht und sollte als schulfrei gehen das, aber er ist ein ängstliches Pferd somit haben sie ihn verkauft an ein man der sich aber wenig Drumm gekümmert hat und da hat das Problem schon angefangen das er von ein tag zum anderen nicht mehr anfassen ließ, der Besitzer konnte nichts mehr mit ihn anfangen somit ist er bei mir gelandet, das Problem ist er lässt sich nicht anfassen wir sind jetzt soweit gekommen das er eine Karotte aus meiner Hand nimmt aber anfassen lässt er sich nicht da geht er wieder weg. Er steht mit 12 anderen Isländer auf einer koppeln Tags über nachts kommen sie in Lauf Stall, sie werden aber nicht reingefürth sonder sie lassen sie rein laufen. Was kann ich machen das er sich wieder anfassen lässt.
     
  2. Tiger
    Offline

    Tiger ...außer Konkurrenz

    Erstmal willkommen hier!
    Hm - ist er halbwild aufgewachsen oder hat er schlechte Erfahrungen gemacht - oder beides. Auf jeden Fall musst du Vertrauen aufbauen und das geht am Besten indem du ihn NICHT berühren willst. Streichel die anderen, mach dich interessant und die Neugier wird ihn schon herdrücken. Das mit der Karotte ist ja schon gut, mach das weiter so - du bist nur positiv und willst nichts von ihm.
    Die Frage ist allerdings, ob du die Geduld aufbringen willst, das kann unter Umständen lange dauern. Und dann wäre es vielleicht auch ratsam, Hilfe vor Ort zu suchen, hier ist nur Ferndiagnose.
     
  3. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Hier schließ ich mich Tiger an und drücke die Daumen das du erfolgreich bist.
     
  4. Ranna
    Offline

    Ranna Reitgott

    Mit Neugier geht bei so einem Pferd nichts, muss ich so sagen. Aufstallen und danach im Roundpen mit ihm arbeiten , konsequent freundlich und täglich, am Besten am Anfang mit professioneller Hilfe. Einfach nur füttern wird ihn nicht dem Menschen zuträglich machen. Vertrauensarbeit und regelmäßige Arbeit am Boden sind der Schlüssel.
     
    CharlyWest gefällt das.
  5. Sparx
    Offline

    Sparx Pferdeflüsterer

    Ich kann mich Ranna nur anschließen. So hab ich unseren verwilderten Shettyhengst mittlerweile Wallach einigermaßen zahm bekommen. Aber er lässt auch nur mich an sich heran. Kein anderer kann ihn von der Koppel holen. Er hat einfach zu großes misstrauen. Wurde ja zum Hufschmied Cowboylike jahrelang von den Männern eingefangen und ansonsten in ruhe gelassen.
     
  6. Jessfive
    Offline

    Jessfive Stallgassenkehrer

    Ich würde ja gerne mit ihn Vertrauensarbeit machen aber ich muss zu erst einmal ihn gehalftert bekommen.
     
  7. jerryli
    Offline

    jerryli Amateur

    bitte nicht überfallen und einsperren und das ganze "Vertrauensarbeit" nennen, das kannst du auch machen, es hängt davon ab wie du das Zusammenleben mit deinem Pferd gestalten möchtest. Aber das gibt sich sicher auch indem du jede Annäherung zu dir positiv verstärkst und sehr viel Zeit bei ihm auf der Koppel verbringst und dich Stück für Stück rantastest, das kann Wochen dauern aber wenn das erste Eis gebrochen ist geht es zügiger. Gib ihm die Chance sich dir anzunähern bevor du ihn irgendwohin verfrachtest. Das hat auch nichts mit "einfach füttern" zu tun. Da kommen positive Emotionen und Verknüpfungen zu stande, das ist Training, das funktioniert, nur eben nicht Hauruck. Vielleicht findest du Hilfe vor Ort, das halte ich für immanent. Bis dahin würde ich von Experimenten abraten, da kannst du noch viel mehr kaputt machen vor allem wenn er nicht nur schlechte sondern scheinbar fehlende Prägung hatte.
     
    Tiger gefällt das.
  8. Jessfive
    Offline

    Jessfive Stallgassenkehrer

    Gestern war ich wieder bei ihn und ich bin wieder auf die koppeln gegangen und habe ihn gerufen da ist er zu mir gekommen, und dann habe ich meine Hand ausgestreckt und immer wenn er sie berührt habe ich ihn belohnt ich bin immer wieder Rum gelaufen er ist mit gefolgt.
     
    Angelika, Tiger und zauselsilke gefällt das.
  9. Angelika
    Offline

    Angelika Pferdeflüsterer

    Wenn du weiterhin so geduldig mit ihm bist und ihn entscheiden lässt ob er zu dir kommt oder nicht dann wirst du sicher irgendwann einen neuen Freund gefunden haben der dir vertraut.Wie sagt doch Monty Roberts immer : ,, langsam ist schnell".
     
    zauselsilke gefällt das.
Ähnliche Themen: Isländer lässt
Forum Titel Datum
Pferderassen Isländer 1. September 2016
Pferde-Tagebücher mein neuer Isländer 15. Dezember 2014
Rund um die Zucht und Jungtiere Decksprung Isländer 4. März 2012
Reiten Isländer traben beibringen 6. Mai 2011
Pferdehaltung Isländer welches Mineralfutter 23. Dezember 2010

Diese Seite empfehlen