1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Hufform

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Percymaus, 16. Juni 2017.

  1. Percymaus
    Offline

    Percymaus Turnierreiter

    Hallo liebe Foris,

    Heute gibt es mal ein anderes Thema, es gibt ja auch noch andere Sorgen als einen passenden Sattel zu finden ;) Maja stolpert zur Zeit ziemlich oft, letztens hätten wir uns im Galopp fast überschlagen, zum Glück konnte sie sich nach einigen Metern auf den Knien doch noch fangen. Ich möchte ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen, deswegen habe ich mir Gedanken über ihre Hufe gemacht. Die sind an sich jetzt im Sommer sowieso eine Riesen Katastrophe, überall bricht etwas aus, alles viel zu trocken. Nun, nach einigem Überlegen gefällt mir ihre Hufform nicht. Mein Schmied ist meiner Meinung nach nachlässig geworden. Ich habe das Gefühl die Zehen sind zu lang, weil sie vermehrt stolpert, wenn der nächste Schmiedtermin näher rückt. Die Trachten finde ich allerdings gut. Der nächste Termin ist am 26. Leider bin ich selbst arbeiten, würde meinem Schmied aber gern ne Nachricht schicken, dass er da was anders machen soll. Bin mir allerdings nicht sicher ob ich recht habe... er sagt halt immer die Hufe sind halt so. Mir ist aber schon aufgefallen, dass er an den Trachten recht viel weg nimmt und dann zur Zehe hin weniger... Ich hänge einfach mal Bilder an, vielleicht könnt ihr dazu was sagen bevor ich mich vor meinem Schmied blamiere. PS: Entschuldigt den unausgekratzen Huf, ich War eben noch im Nachthemd hinten zum Fotos machen, weil mir das gerade keine Ruhe lässt. Vielleicht findet ihr die Hufe auch gut und ich bilde mir das nur ein :D 20170616_210150.jpg 20170616_210237.jpg 20170616_210215.jpg
     
  2. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Ich bin wahrlich kein Hufexperte, habe aber ja leider in den letzten 2 Jahren einiges erlebt was Hufe angeht.
    Es ist erschreckend wieviele Pferde mit falsch bearbeiteten Hufen herumlaufen (müssen).:roll:
    So wie ich das sehe: Trachte zu kurz, Zehe zu lang (dadurch falsche Hufbeinstellung etc.), kaum Wand, kein Tragrand und so wie es aussieht ist auch so gut wie keine Sohlenwölbung vorhanden oder?

    Aber zum Glück gibt es hier ja einige Hufexperten. Seht Ihr das ähnlich?
     
    Percymaus gefällt das.
  3. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Also ich habe ja auch sehr viel zum Thema Huf erlebt in den letzten 2 Jahren. Nachdem meine gute Hufpflegerin wegzog, hatte ich verschiedenste Hufpfleger/Schmied und bei manchen wurde ihre Fehlstellung immer schlimmer, bei anderen wurde sie zuminfest nicht schlimmer. Letztendlich habe ich vor 2 Monatem eine Woche lang an einem Hufkurs teilgenommen. Wir haben zwei Tag Anatomie ghabt, zwei Tage Huf beurteilt und besprochen wie sie zu bearbeiten sind und zwei Tage lang dann novh total ca. 40 Pferde bearbeitet. Haben uns auch die verschiedenen Methoden besprochen, die Pferde aber nach Natural Hufcare bearbeitet. Zuvor hatte nie jemand aus dieser Richtung an den Hufen von meinem Pony. Aber seit ich seit zwei Monaten jede Woche einmal so feile, werden die Hufe plötzlich explosionsartig besser! (Und das obwohl ich selber feile und bestimmt nicht alles perfekt mache und nur 1 Mal im Monat dem Leiter des Kurses Fotos sende zum Beurteilen).
    Für mich sind die "Zehen" (eigentlich die Wand im vorderen Bereich viel zu lang. Ich würde da jetzt - wäre das mein Pony - im vorderen Bereich die Wand im 50-60° Winkel bis zur weissen Linie abraspeln. Das Ausbrechen an der Seite finde ich nicht schlimm. Wildpferde haben da auch eine leichten Bogen in der Wand und vermutlich war da fie Wand (wie vorne) zu lang und der Huf hat sich selbst geholfen (ausbrechen).
    Ein Bilder der sauberen Sohle wäre toll.
    Aber ich bin kein Profi... Nur so meine Gedanken.
     
    Percymaus und zauselsilke gefällt das.
  4. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    Saubere Sohle wäre super. Ich finde die Eckstreben so schwierig zu beurteilen, weil man nicht wirklich sieht, ob die Strahlfurche da tiefer ist, und die Eckstrebe / Trachte vielleicht nur deswegen zu kurz ausschaut. Wobei das mit den Trachten eben auch schwierig sein kann, sprich, man kann dafür sorgen, das sie nicht einrollen, aber verlängern kann man sie auch nicht unbedingt. Ein wenig gibt eben auch der Huf die Bearbeitung vor.

    Aber Zehe zu lang denke ich auch. Ich würde da auch mir einmal eine gute Anleitung suchen, und gerade die Zehe regelmäßig selber kürzen.

    Ich hab selber ein Pferd, was immer eine kurze Zehe braucht. So häufig, wie ich da selber kürze, könnte ich gar nicht den Schmied rufen. Und das stolpern ist auch tatsächlich seitdem kein Thema mehr. Früher, als er noch mit Eisen unterwegs war, war gegen das Stolpern trotz super Beschlages nichts zu machen.

    Was das ausbrechen an der Seite angeht, das ist blöd, zeigt aber, das hier Hebel wirken, die man eigentlich ausschalten sollte.
     
    Percymaus und zauselsilke gefällt das.
  5. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Ich bin auch keine Expertin, aber auch mir ist die Zehe zu lang.
    Und ich denke deshalb stolpert sie auch vermehrt.

    Mein Fjordi hatte das auch bevor mein neuer Schmied kam. Die vorherige hat ihm einfach die Zehe zu lang gelassen und so stolperte er schon nach 3 Wochen. Er war und ist beschlagen, der Beschlag war super gemacht laut meinem neuen Schmied. Als er aber das 1. mal da war dachte er das Henry schon min. 3 Monate die Eisen drauf hat weil die Hufe so lang sind. Und nicht erst knapp 8 Wochen. Er hat ordentlich was weggenommen und siehe da, Henry stolpert nicht mehr.
     
    Percymaus gefällt das.
  6. Percymaus
    Offline

    Percymaus Turnierreiter

    Vielen Dank für eure Antworten, dann lag ich also nicht so verkehrt mit meiner Annahme. Ich taste mich gerade selbst etwas an das Raspeln, gerade um die ausgebrochenen Kanten etwas rund zu feilen. Habt ihr Feilen die ihr empfehlen könnt? Da gibt es ja alle möglichen Preisklassen, aber heißt hier teuer auch gut? Mein Schmied wollte mir letztens eine alte von ihm da lassen, aber wir haben es dann irgendwie vergessen...
    @Lucy das mit dem Kurs hört sich sehr interessant an! Wer bietet denn so etwas an? Ich bin ja auch ein Fan von selber machen, nicht weil ich irgendwie Geld sparen möchte, sondern weil ich oft das Gefühl habe die Leute sind einfach unfähig ;) Deshalb schneide ich mir mittlerweile auch die Haare selbst :D
    Ein Foto von der sauberen Sohle poste ich heute abend :)
     
    zauselsilke gefällt das.
  7. Sanny82
    Offline

    Sanny82 ...außer Konkurrenz Moderator

    Wir haben Ewigkeiten vom Schmied immer mal ne neue alte Pfeile bekommen. Die sind ja noch gut genug für hin und wieder nachraspeln. Nur eben nicht mehr fürn Schmied. ;)
    Irgendwann haben wir uns selbst eine beim Raiffeisen Markt gekauft, glaub für 20-25€. Das ist nun auch schon 3 Jahre her. Dadurch das sie bei uns immer draußen hängt (trocken, aber eben doch der Witterung ausgesetzt), ist sie mittlerweile etwas rostig, aber geht ja trotzdem noch.
     
  8. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Ich hab auch alle paar Jahre mal'ne abgelegte bekommen. Für mein Können reicht das immer noch dicke.
     
  9. Percymaus
    Offline

    Percymaus Turnierreiter

    So, heute ist das nächste Stück ausgebrochen... Ich finde man sieht langsam wie die Hufe eigentlich aussehen sollten, man könnte meinen der Huf hilft sich selbst

    20170618_160255.jpg

    Hier jetzt nochmal ausgekratzt, echt nicht schön
    20170618_161241.jpg
     
  10. GilianCo
    Offline

    GilianCo ...außer Konkurrenz

    Ich kenne bei uns einen Schmied, der tatsächlich meint, Pferde, die nicht geritten werden, müssen nur einmal im Jahr bearbeitet werden, weil das, was nicht passt, eh wegbricht. Ich finde das allerdings grenzwertig. Aber klar - da wo der Druck zu groß ist, entstehen entweder Risse, oder es bricht eben Horn raus.
     

Diese Seite empfehlen