1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Equikinetic

Dieses Thema im Forum "Training / Bodenarbeit" wurde erstellt von Lucy, 23. April 2015.

  1. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Ich habe da jemand über Ebay gefunden. Da kosten 4 komplette Schläuche aus Lkw-Plane "nur" 120,- EUR.

    Dazu ein 40er Pack Fußball-Markierteller für knappe 25,- EUR.
    4 Hütchen für die Ecken hatte ich noch.

    Ging also vom Preis noch.
     
  2. Comtess
    Offline

    Comtess ...außer Konkurrenz

    @zauselsilke die Original kosten auch 120Euro. Oder meinst du mit Füllung?
     
  3. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Genau. Komplett.
     
  4. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Okay. Das werde ich mir mal merken. Wobei dass dann immer noch so eine Sache ist mit dem Versenden in die Schweiz...
     
  5. Jessy.
    Offline

    Jessy. ...außer Konkurrenz

    Bei uns ausm Stall haben einige solche Gassen mit Strohfüllung gemacht. Die tun auch ihren Zweck.
    LKW Plane ist glaub das Außenmaterial. Bin mir aber nicht sicher.
     
  6. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    okay, danke.
     
  7. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    So ich wollte mal berichten wie es so bei uns läuft mit dem Equikinetic.

    Ich mache das nicht nur mit meiner Stute, betreue im Moment noch ein zweites Pferd im Stall, da die Besitzerin für 8 Wochen im Ausland ist an einer Weiterbildung. Da dachte ich mir, warum versuche ich es bei dem nicht gleich auch? Habe das abgesprochen und das okay bekommen. So kann ich euch gerade von zwei Pferden erzählen.

    Meine Stute:
    Anfangs hatten wir etwas Probleme, weil ihr schnell langweilig wurde. Bei ihr komme ich mir auch sonst ziemlich stark als Entertainer und weniger als Reiter/Bodenarbeit-Person. Zudem haben ich mit meiner Stute und meiner BA-(Reit-)Lehrerin schon viel nach dem LK von B. Teschen und ähnlichen Arten gearbeitet. Auch kannte sie die Quadratvolte im Prinzip schon (einfach nicht mit Gassen sondern Pylonen). Allerdings nicht gekoppelt mit Intervall. Eine meiner Lieblingsübung ist wenn ich 9 Pylonen (3x3) auf dem Platz aufstelle und dann abwechselnd Quadratvolte um 4 Pylonen, Schlangenlinien, Diagonalen etc. Das mag meine Stute auch, weil nach dem sie zwei mal das selbe machen musste, findet sie es doof. Von daher kannte sie die Quadratvolte in Stallung schon.
    Bei der ersten EK Einheit hatte sie kein Problem, nur fing sie sich sehr schnell an zu langweilen. So beschloss ich relativ schnell eine Stufe höher zu gehen und auch mal zu Traben. Dann ging es besser, weil Madame dann weniger Zeit hatte zum sich an der ewig gleichen Übung nerven, weil es anstrengender ist.
    Nach nun gut einem Monat sehe ich bei ihr keinen wirklichen Unterschied. Liegt allerdings wahrscheinlich daran, dass wir schon stark in diese Richtung gearbeitet haben ohne direkt EK zu machen. In diesem Jahr "EK ähnlichem Training" lernte sie ihr Körper besser zu tragen, gleichmässiger zu gehen, nicht mehr so stark über die Innere Schulter zu kippen und ihre Hinterhand ein zu setzen.

    Mit dem Wallach (rund 15 Jahre):
    Der kannte so was nicht. Er wird eigentlich von der Besitzerin nur auf dem Platz gesprungen oder dann im Gelände geritten als Abwechslung. Unser erste Problem war die Stellung an sich. Er kippte über die Schulter, liess sich nicht stellen und wenn dann höchstens für ein Viertel der Runde. Also erst mal gar nicht an EK gedacht und an der Biegung/Stellung gearbeitet. Also viele Schlangenlinien im Schritt, halbe Volten etc. Nach zwei Wochen habe ich dann mit EK nochmals versucht. Es ging schon besser, allerdings lief er nie die ganze Zeit in Stellung. Deshalb beschloss ich in der nächsten Einheit, einmal nur die Hälfte der Zeit, dafür ganz korrekt. Das klappte ganz gut. Nun machen wir 2 Wochen EK (4. Woche Training mit ihm) und wir sind nun auf Stufe 1 angekommen. Nun klappt das einigermassen. An erhöhen ist aber im Moment noch überhaupt nicht zu denken. Ich habe jetzt noch den ganzen Juni zeit um weiter zu machen. Mal sehen, was wir noch weiter hin kriegen und vielleicht macht dann die Besitzerin weiter. Er tritt nun deutlich stärker unter, kann sich schon etwas besser halten und geht langsam in Stellung. Er hat nun die Kraft die ganze Stufe 1 durch zu halten und mit zu machen. Ein grossen Vortschritt führ ihn!

    Ich dachte, dass es mit meiner Stute schlechter gehen würde, da ja der Wallach geritten wird (und da sollte er doch die Stellung eigentlich kenne und nicht über die Schulter kippen, aber ja...). Aber meine Stute machte ihre Arbeit deutlich besser. Sie macht zwar mittlerweile anständig mit, aber ich merke, dass sie ihr "EK ähnliches Training" deutlich mehr Spass macht, weil einfach mehr läuft und sie das braucht. Ich habe mir überlegt, ob ich vielleicht das Intervalltraining mit unseren alten Übungen verbinden kann. Mal überlegen...
    Der Wallach hingegen liebt das EK (gut das andere kennt er nicht :D) und ich habe bei jeder Einheit mehr das Gefühl er kann es jeweils kaum abwarten bis es los geht. Nehme ich erst meine Stute dran, stellt er sich zum Tor und ist "sauer" das er nicht dran kommt. Bringe ich sie dann zurück, läuft er ganz schnell zum Tor, damit ich ihn auch ja nicht vergesse. Also allem in allem etwas sehr gutes.
     
    CharlyWest und zauselsilke gefällt das.
  8. Petra Haubner
    Offline

    Petra Haubner Hör deinem Pferd zu, dann wird es Dir zuhören

    Hallo ihr Lieben, der Vermarktungszug ist manchmal recht dominant und ich glaube auch, dass man nicht unbedingt jedes Equipmentteilchen braucht. Aber die EK scheint mir an den wichtigen Punkten anzusetzen, wie Muskelaufbau, Balance und Tragkraft des Rückenmuskels. Deswegen finde ich die Methode spannend und werde mich mit meiner Jungstute auch demnächst mit der EK auseinandersetzen. Die meisten hier scheinen ja sehr positive Erfahrungen damit gemacht zu haben. By the way - ob nun Geitner-Kappzaum oder ein anderer: aber ich mag zumindest sehr, dass er damit das Longieren ohne Trense voranbringt. Das tut mir wirklich oft fast schon weh, wenn ich Pferde sehe, die mit der Trense longiert werden. Dann lieber ein Gelb-Blauer Kappzaum ;-)
     
    zauselsilke und Indira gefällt das.
  9. Indira
    Offline

    Indira ...außer Konkurrenz Moderator

    @Petra Haubner herzlich willkommen und viel Spaß bei uns! Vielleicht magst Du Dich in einem eigenen Thread noch einmal vorstellen? :)

    zum Geitner-Kappzaum: die gibt es mittlerweile bei Mike direkt sogar in vielen anderen Farben
     
  10. Lucy
    Offline

    Lucy Fribi Fan

    Würde mich freuen, wenn du von deinen Erfahrungen auch berichten könntest.
     
    zauselsilke gefällt das.

Diese Seite empfehlen