1. Info: Zum Datenschutz sind viele Themen nur für Mitglieder sichtbar. Mach mit und lies mehr :)
  2. Hallo, schön, dass du hier bist! Wir würden uns freuen, wenn du Mitglied unserer Pferdecommunity wirst.

Amerikan Flex Sattel

Dieses Thema im Forum "Produkt-Tests" wurde erstellt von Spanish Horse, 12. April 2009.

  1. Spanish Horse
    Offline

    Spanish Horse ...außer Konkurrenz

    Hat jemand mit diesen Westernsätteln Erfahrung?
     
  2. pferdekathy
    Offline

    pferdekathy Turniersieger

    Ich selbst habe noch keinen gestestet. Aber ich habe erst kürzlich im Buch einer Ostheopatin gelesen, dass durch die flexiblen Scharniere unter der Sitzfläche wohl die Fliehkräfte stärker werden als bei "normalen" Sätteln. Dadurch soll er nicht so toll sein für die Gelenke und den Rücken.

    Vielleicht findest du was darüber im Netz.

    LG
    Kathrin
     
  3. Anonymous
    Offline

    Anonymous Gast

    Ich hatte den AF - Versatile, das müsste der Vorgänger von dem heutigem Amigo sein.

    Im Grunde genommen eine tolle Idee, mit diesen Sätteln, wenn man dran glaubt ;-)

    Mein Pferd, hat eine sehr kurze Sattellage und noch dazu ist er Überbaut. Der AM war eindeutig nichts für mein Pferd = BRÜCKENBILDUNG !

    Naja, und nach einer Mail mit American FLex, wo geschrieben wurde ... ich Zitiere ...

    Um noch Ihre Frage nach der "Eignung" für Ihre Pferde zu beantworten: Es gibt wohl kein Pferd, welches wir nicht mit dem "Evolution" satteln können. Auch was Ihre persönlichen Anforderungen betrifft, eignet sich der "Evolution" bestens.

    Mit freundlichem Gruß

    American Flex
    Kai Klee


    ..... hatte ich keine Lust mehr auf die Sättel, weil ich der Meinung bin ; Ein Sattel kann nicht JEDEM Pferd passen.

    Ich persönlich finde das Leder der Sättel auch nicht sehr schön. Diese Sättel waren mal eine Erfahrung, wenn auch nicht Positiv, aber das weiß man ja vorher nie.
     
  4. Spanish Horse
    Offline

    Spanish Horse ...außer Konkurrenz

    Das ist eben das, was mich wieder stutzig machte, weil die ihr konzept so gepreist haben. Aber kein Sattel, egal ob Baumlos oder beweglicher Baum passt jedem Pferd. Danke Saskia.
     
  5. Anonymous
    Offline

    Anonymous Gast

    Bitte Spanish Horse .

    Aber das ist nur meine bescheidene Meinung / Erfahrung mit diesem Sattel.

    Es gibt sicher Leute, die mit dem AF sehr zufrieden sind.
     
  6. Anonymous
    Offline

    Anonymous Gast

    American Flex Easy Rider und Westernsattel Montana

    Hallo Spanish Horse,

    ich habe eine kurze, widerristlose und runde Fellkugel von Stute. "Sattellage" ist ein Fremdwort. Ich habe mich an einem baumlosen Torsion versucht, habe aus einer Sattelprobe für das Fachpersonal einen Sattelhorror gemacht, nur um für mein Pferd einen passenden Sattel zu finden. Zudem hatte ich auch noch den Anspruch, dass ich einen Westernsattel haben wollte, der auch gut und gerne einem Kräftigen Mann ein angenehmes Sitzgefühl gibt. Alles nicht einfach. Durch Zufall bin ich auf die Seite von American flex gekommen. Mit ein wenig Pferdeverstand und etwas medizinischem Fachwissen war ich von dem System sofort angetan. Ich bin ca. 250 km gefahren, um mit meiner Stute eine Sattelprobe zu machen, womit ich eine Menge Zeit und Geld investiert habe. Ich kann nur sagen - es hat sich gelohnt. Da ich damals nicht den Wahnsinnspreis eines neuen American flex Sattels zahlen konnte, habe ich mit für den Easy Rider entschieden, einem "fast" Westernsattel. Eigentlich ist er eine Mischung aus Western- und Wanderreitsattel mit engl. Gurtung. Meine Stute hat es mir vom ersten Tragen an gedankt. Mein Traum war aber weiterhin ein Westernsattel in braun. Ich habe Herrn Klee sicherlich Jahre seines Lebens gekosten und so manch graues Haar, aber preislich ließ er sich nicht wirklich erweichen, was bei der Qualität auch zu verstehen ist. Ganze 2 Jahre habe ich gesucht, bis ich endlich einen gebrauchten Westernsattel von AM gefunden habe. Ich habe gedacht, ich bekomme einen Herzinfarkt, als ich die letzten Minuten bei Ebay überstehen musste, denn es war immer noch ein stolzer Preis und für mich nicht einfach. Seit einigen Monaten habe ich nun meinen "Montana". Ich bin rundum glücklich und zufrieden. Der Sattel war jeden Cent wert. Einziger bitterer Beigeschmack: Ich muss jetzt meinen Easy verkaufen, weil ich mir leider 2 Luxusmodelle nicht leisten kann und ich das große Loch, was der Montana in meinen Geldbeutel gerissen hat, dringend ein wenig stopfen muss. Ansonsten würde ich, wie manch andere American Flex Kunden, diese Sättel "sammeln". Ich kann American Flex nur empfehlen. Meine Freundin hat sich, nachdem sie meinen Easy probiert hat, gleich einen für ihren Friesen gekauft und ist nicht weniger zufrieden wie ich es bin und so sollte es auch nicht wundern, dass sie in dem neuen Stall, in dem sie jetzt ist, gleich auch wieder jemanden gefunden hat, der ihren Sattel probiert und sich für einen Easy entschieden hat, was für mich den Abschied von meinem bedeutet. Zuvor hat aber meine Stallkollegin, die einen Vollblüter mit argen Rückenproblemen hat, den Sattel noch schnell ausgeliehen, um ihn zu probieren. Schon das bequeme Sitzgefühl hat sie überzeugt, aber als ihr Pferd sich in Bewegung setzte und viel entspannter lief, so dass selbst der Trab wieder eine angenehme Gangart wurde, da brauchte es wohl keinerlei Überzeugungsarbeit mehr, um die Stärken von American Flex zu erkennen. Mein Fazit: Teure Sättel, gut durchdachtes Konzept, gute Qualität und wirklich flexibel, wie es schon im Namen steht!

    Erfahrungen musst du selbst sammeln, aber ich hoffe, du hast das Glück, dass auch dir mal jemand so einen Sattel zur Probe überlässt. Eine Erfahrung ist es wert. Allerdings, weil das Pferd mehr Schulterfreiheit hat und die Gänge schwungvoller werden, ist es erstmal ein gewöhnungsbedürftiges Sitzen, aber nach ganz kurzer Zeit will man nichts anderes mehr.

    Was die Passform angeht, so ist es tatsächlich so, dass es den meisten Pferden passt. Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel, sind aber eher selten. Und selbst bei den Ausnahmen kann man noch die Satteleinstellungen ein wenig verändern, so dass die Anzahl derer, die wirklich nicht unter diesen Sattel passen, nicht sehr groß ist. Und wenn ich bedenke, wer alles schon meinen Easy vom Tag des Einkaufs an auf dem Rücken hatte - also unterschiedlicher gings wohl kaum.

    LG SH
     
  7. Avaris
    Offline

    Avaris Stallgassenkehrer

    Hm, die Meinung dass ihre Sättel auf JEDES Pferd passen scheint American Flex geändert zu haben. Als ich eine Anfrage bzgl. eines Westernsattels für mein Pony schickte, kam eine ziemlich herablassende bis beleidigende Antwort darüber, dass sie nicht jedes Pferd besatteln (und es außerdem anscheinend an der Grenze zur Tierquälerei sehen, wenn erwachsene Menschen Ponys reiten...).
    Daher meine Erfahrungen mit American Flex, allerdings nicht den Sätteln sondern der Firma: bloß sein lassen. Ich weiß es ja sehr zu schätzen, wenn Verkäufer/Sattler offen und ehrlich zugeben, dass sie nichts Passendes im Sortiment haben (das könnten sich einige andere gerne angewöhnen!)...aber dabei gleich beleidigend zu werden, das ist schon eine Hausnummer....
     
  8. zauselsilke
    Offline

    zauselsilke Ponyzähmer

    Hallo,
    ich habe mich vor Jahren auch mal mit so einem flexiblen Sattel (allerdings kein American Flex)versucht. Er hatte flexible Auflagen und angeblich konnte man diese noch selbst verstellen.
    Fakt war: nach wenigen Tagen lief mein Pferd nicht mehr vorwärts. Er ist zwar eh einer, der die Arbeit nicht erfunden hat, aber das war echt auffällig.
    Er kam eindeutig mit diesem schwammigen Sattel nicht klar.
    Die Firma, die diesen Sattel vertrieb unterstellte mir dann mehr oder weniger, daß ich nicht vernünftig sitzen würde und deshalb mit ihrem Sattel nicht klarkäme. Nicht, daß mein Pferd auch unter anderen Reitern genauso wenig lief.... Demnach waren wir wohl alle unfähig.
    Nur unter Einschaltung eines Anwaltes bekam ich damals mein Geld zurück und stieg damals wieder auf einen ganz herkömmlichen Sattel um.

    Eine Sattlerin sagte mir später mal, daß es völlig kontraproduktiv sei, wenn die Auflageflächen flexibel sind, da der Pferderücken den Sattel eh in Schwingungen versetzt. Wenn jetzt der Sattel aber in sich auch noch schwingt, dann geht nichts mehr.

    Es mag Pferde und Reiter geben, die damit klarkommen - wir gehörten nicht dazu.
    Ich kenne auch niemanden, der seinen AmericanFlex lange behalten hätte (ich kannte vor Jahren ein paar Reiter, die genau so einen hatten, weil der ja sooo toll sei..)

    Wenn Du Dich wirklich für sowas entscheiden solltest: teste den sehr sehr genau und wenn möglich über mehrere Tage.
    Mein Pferd lief damals die ersten Tage damit auch prima, die Probleme traten erst später auf....
     
  9. Avaris
    Offline

    Avaris Stallgassenkehrer

    Hm jetzt bin ich ja fast froh, dass die uns keinen verkaufen wollten, denn billig sind die Dinger ja nicht gerade...
     
Ähnliche Themen: Amerikan Flex
Forum Titel Datum
Off Topic und Humor Amerikanisches Ebay- Erfahrungen? 28. September 2010
Bilder und Videos Mein Amerikan-Pad 9. Juli 2009
Reiten Amerikanisches Leichttraben!? 30. März 2006
Medizin Viequo Tendon-Flex 4. September 2014
Off Topic und Humor Welche Spiegelreflexkamera für einen Einsteiger? 3. September 2011

Diese Seite empfehlen